Die besten Regisseure der Welt

Die besten Regisseure der Welt

Diese Menschen haben Filmgeschichte geschrieben. Noch nie haben andere so viele Leute in die Kinos gelockt.

Immer wieder bringen sie uns zum Träumen, Weinen und Lachen. Keiner ist so gut darin, einem Publikum so atemberaubende Momente zu schenken wie sie: die besten Regisseure der Welt.

 

Martin Scorsese

„My whole life has been movies and religion. That’s it. Nothing else.“

via GIPHY

Eine enge Zusammenarbeit mit Leonardo DiCaprio und Robert De Niro hegt der Regisseur Martin Scorsese. Er wurde am 17. November 1942 in Queens, New York geboren, studierte Filmgeschichte an der New York University und arbeitete als Editor und Produzent, bevor er die Regie für sich entdeckte. Sein Debüt hatte er im Jahr 1967 mit dem Film „Wer klopft denn da an meine Tür?“. Seine bekanntesten Werke sind unter anderem „Shutter Island“, „Taxi Driver“ und „The Wolf of Wall Street“. In seiner Karriere wurde er bisher für neun Oscars nominiert.

Schon als Kind war er ein großer Geschichtenerzähler, sagt aber selbst, dass er Filme mittlerweile mit über 70 Jahren ganz anders erzählt als noch damals mit 30. Das liege vor allem daran, dass er heute ein anderes Verständnis zum Leben habe.

Bei seinen Arbeiten interessierte ihn schon immer die Frage: Was macht jemanden zu einem guten Menschen? Was heißt das überhaupt? Und welche Kräfte zehren dabei an uns?

Scorsese ist ein sehr emotionaler Regisseur, der am Set auch hin und wieder einmal Tränen in den Augen hat. Mit den Gefühlen, die die Schauspieler in seinen Filmen übermitteln, lebt er besonders im Schneideraum noch mindestens ein Jahr weiter.

 

Steven Spielberg

„I dream for a living.”

via GIPHY

F

Spielberg wurde am 18. Dezember 1946 in Cincinnati, Ohio geboren und bekam bereits mit 8 Jahren seine erste Kamera von seinem Vater geschenkt.

Bei einem Praktikum bei Universal Studios drehte er seinen ersten Kurzfilm namens „Amblin“, der sogar im Kino ausgestrahlt wurde und einen Preis bei dem Atlanta Filmfestival gewann. Der damals 23-Jährige bekam daraufhin einen langfristigen Vertrag bei den Universal Studios und wurde somit jüngster Regisseur, der je von einem großen Hollywood Studio engagiert wurde.

Der Film „Der weiße Hai“ aus dem Jahr 1975 schenkte ihm den Titel als Hollywood-Wunderkind.

Doch fast alle seine Filme spielten Rekordsummen ein. Mit „E.T.“ und „Jurassic Park“ eroberte er die Hitlisten der erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

Im Jahr 2006 wurde er zur mächtigsten Person in der Filmindustrie gekürt und als einflussreichster Mensch seiner Generation ernannt.

 

Quentin Tarantin

„When people ask me if I went to film school, I tell them, ‘no, I went to films.’“

via GIPHY

Der Regisseur von “Pulp Fiction”, “Reservoir Dogs” und “Django Unchained” wurde 1963 in Knoxville, Tennessee geboren.

Seine Filme sind besonders bekannt für ihre raffinierten und teils sehr langen Dialoge, die ihm bisher schon vier Oscar Nominierungen einbrachten. Bei einem von ihnen hat sogar der deutsche Schauspieler Til Schweiger eine Rolle übernommen.

Der Regisseur zeigte schon früh Interesse an Filmen und begann bereits im Alter von 14 Jahren sein erstes Drehbuch zu schreiben.

Tarantino betont immer wieder, dass er in seine Karriere als Regisseur genau 10 Filme machen will, um dann in Regie-Rente zu gehen. Angeblich spielen alle seine Filme im gleichen Universum, allerdings zu unterschiedlichen Zeiten und Orten.

 

Christopher Nolan

„Every film should have its own world, a logic and feel to it that expands beyond the exact image that the audience is seeing.”

via GIPHY

Der britische Regisseur wurde am 30. Juli 1970 in London geboren. Zu seinen bekanntesten Filmen gehören „Inception“ und die „The Dark Knight“-Reihe.

Schon als kleiner Junge entdeckte er die Super-8-Kamera seines Vaters und begann kurze Filme mit Spielfiguren zu drehen. Später studierte er englische Literatur am University College London.

Nolan möchte mit seinen Filmen zum Mitdenken anregen und hat eine Vorliebe für ungewöhnliche Grundideen und komplexe Erzählstrukturen. Dafür nutzt er zum Beispiel das Stilmittel der nicht chronologischen Szenenanordnung, die man in seinem Film „Memento“ bewundern kann.

 

James Cameron

„People call me a perfectionist, but I’m not. I’m a rightist. I do something until it’s right, and then I move on to the next thing.”

via GIPHY

James Cameron zählt zu den besten Regisseuren der Welt. Er wurde am 16. August 1954 in Kapuskasing, Ontario geboren und steht mit seinem Film „Titanic“ auf Platz 3 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten hinter Avengers Endgame und Avatar.

Auch bei „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ hat er Regie geführt. Dieser ging als erster 3D Film in die Filmgeschichte ein und wurde erst im April 2019 von Platz 1 gedrängt.

Bevor er jedoch ein berühmter Regisseur geworden ist, jobbte er in zahlreichen Aushilfsjobs und bekam im Jahr 1981 seinen ersten Regieauftrag.

Nachdem er mit Titanic ein Tiefseewunder auf die Leinwand brachte, zog er sich erst einmal aus der Filmwelt zurück und reiste selbst einmal als begeisterter Taucher zum tiefsten Punkt der Erde.

 

Den Regisseuren haben wir so ziemlich alles zu verdanken, was auf der Leinwand passiert. Um seine Vorstellung wahr zu machen, braucht der Regisseur Mitarbeiter, die die Kameras bedienen und das Licht setzen. Leute, die den Ton machen, sowie die Kostüme und die Schminke. Eine besondere Rolle haben natürlich auch die Schauspieler vor der Kamera. Sie alle werden vom Regisseur angeleitet, um seine Idee zu einem fertigen Film umzusetzen und das Publikum für eine Zeit lang in eine andere Welt mitzunehmen.

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

Die besten Regisseure der Welt

Die besten Regisseure der Welt

Diese Menschen haben Filmgeschichte geschrieben. Noch nie haben andere so viele Leute in die Kinos gelockt. Immer wieder bringen sie uns zum Träumen, Weinen und Lachen. Keiner ist so gut darin, einem Publikum so atemberaubende Momente zu schenken wie sie: die besten...

Ausflugtipps im Winter

Ausflugtipps im Winter

Ein neues Jahr steht an, doch die Temperaturen bleiben erst einmal bitterkalt. Wie man in „Hamburch“ so schön sagt: Schietwetter! Trotzdem packt Sie und ihre Familie die Lust etwas zu unternehmen? Dann haben wir hier die richtigen Tipps für Sie…   via GIPHY Um...

Ausflugtipps im Winter

Ausflugtipps im Winter

Ein neues Jahr steht an, doch die Temperaturen bleiben erst einmal bitterkalt. Wie man in „Hamburch“ so schön sagt: Schietwetter! Trotzdem packt Sie und ihre Familie die Lust etwas zu unternehmen? Dann haben wir hier die richtigen Tipps für Sie…

 

via GIPHY

Um Ihre Kinder mal richtig auszupowern, könnten Sie mit ihnen in einen Indoorspielplatz, einen Trampolinpark oder zum Lasertag fahren. Die Kinder können rumtoben, Spaß haben und abends erschöpft ins Bett fallen. Aber vor allem beim Lasertag können sie auch selber aktiv werden und mitspielen. Das ist ein riesen Spaß für Groß und Klein und sieht dabei auch noch richtig cool aus: das Schwarzlicht lässt weiße T-Shirts oder Schnürsenkel leuchten und mit der Laserkanone fühlt man sich wie James Bond!

 

via GIPHY

Und wenn es in Hamburg zur Abwechslung mal nicht regnen sollte, kann man sich dick einpacken – Mütze auf, Handschuhe an und ab zu Planten und Blomen zum Schlittschuhlaufen auf das Eis. Egal ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis, ein toller Familienausflug ist vorprogrammiert. Wem es dann doch zu kalt wird, der kann sich hinterher mit einer heißen Schokolade aufwärmen 😉

 

via GIPHY

Für alle Sportmuffel und Sommermenschen da draußen, gibt es natürlich auch Unternehmungen mit der Familie, für die man nicht unbedingt vor die Tür muss. Einfach ein paar Brettspiele entstauben, es sich mit der Familie im Wohnzimmer gemütlich machen und einen Spieletag veranstalten. Erwachsene gegen Kinder oder alle gegen alle, der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wer zwischendurch Hunger bekommt, kann im Internet ein einfaches Rezept für Kekse raussuchen und schon wird auch das gemeinsame Backen zum Erlebnis.

Keine Lust mehr auf Brettspiele? Dann alle ab auf das Sofa, Kuscheldecken bereitlegen und tolle Familienfilme schauen. Unsere Empfehlungen dafür auf yesflix.de: El Americano, Izzies Weg nach Hause oder Toys in the Attic – Abenteuer auf dem Dachboden.

Viel Spaß!

 

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

Die besten Regisseure der Welt

Die besten Regisseure der Welt

Diese Menschen haben Filmgeschichte geschrieben. Noch nie haben andere so viele Leute in die Kinos gelockt. Immer wieder bringen sie uns zum Träumen, Weinen und Lachen. Keiner ist so gut darin, einem Publikum so atemberaubende Momente zu schenken wie sie: die besten...

Ausflugtipps im Winter

Ausflugtipps im Winter

Ein neues Jahr steht an, doch die Temperaturen bleiben erst einmal bitterkalt. Wie man in „Hamburch“ so schön sagt: Schietwetter! Trotzdem packt Sie und ihre Familie die Lust etwas zu unternehmen? Dann haben wir hier die richtigen Tipps für Sie…   via GIPHY Um...

Die 3 besten Weihnachtsfilme auf yesflix für den vierten Advent

Die 3 besten Weihnachtsfilme auf yesflix für den vierten Advent

Endlich ist es soweit! Die vierte Kerze brennt und das Weihnachtsfest steht bevor. Wer noch immer nicht in der richtigen Stimmung ist, sich an den Feiertagen die Bäuche voll zu schlagen, sollte noch schnell in diese Weihnachtsfilme auf yesflix reinschauen:

1. Das Königreich des Nussknackers

Ein wortwörtlich zuckersüßes Abenteuer…

An Heiligabend können es die Kinder der Familie Silberhaus gar nicht erwarten, dass das Fest endlich losgeht. Marie und Fritz spielen im Kinderzimmer, als sie ein frühes Weihnachtsgeschenk von ihrem Patenonkel Droßelmeier bekommen: Einen Nussknacker aus Holz. Dieses Geschenk macht das Weihnachtsfest unvergesslich, als Marie in der darauffolgenden Nacht träumt, wie der Nussknacker und seine Spielzeugsoldaten mit ihrer Hilfe den Mäusekönig besiegen. Marie wird danach in das Königreich des Nussknackers eingeladen, welches ein Reich voller süßer Magie und Wunder ist, da so gut wie alles aus Süßigkeiten besteht.

„Das Königreich des Nussknackers“ basiert auf dem weltbekannten Märchen „Nussknacker und Mäusekönig“ von E.T.A. Hoffman und ist besonders für die Kleinen ein großer Spaß. Er überzeugt mit einer Fülle an besonderen Animationsideen und ist perfekt für die Weihnachtszeit geeignet.

2. Die verzauberte Schneekugel

In welche Welt würden Sie gerne mal eintauchen, wenn Sie könnten?

Meg, eine gestresste und mürrische TV-Produzentin soll mit ihrem Team kurz vor Weihnachten noch einen Feiertagseventfilm fertig stellen. Sie treibt ihre Leute unablässig voran, denn alles im Film soll so märchenhaft aussehen, wie die Welt in der Schneekugel, die sie am Set stets dabei hat. Die Szenerie wird jedoch um einiges realistischer, als ihr lieb ist: nach einem Schlag auf den Kopf erwacht sie selbst inmitten der kleinen Schneekugelwelt. Dort ist sie mit einem Holzfäller verheiratet und muss sich um zwei Kinder kümmern: Ein Leben, das viel schwieriger ist, als sie erwartet hätte. Langsam aber sicher erkennt sie, dass es in der Weihnachtszeit um weitaus mehr geht, als Konsum und schnellen Erfolg.

Dieser Film ist eine liebenswerte Romantikkomödie, die Festtagsunterhaltung für die ganze Familie bereithält – Unbedingt anschauen!

3. Golden Winter 2

Die Katzen sind los!

Santa, der Weihnachtsmann reagiert leider allergisch auf Katzen und hält sich deshalb an die selbstauferlegte Regel, niemals Katzen zu verschenken. Doch der kleine Tommy, der das ganze Jahr brav war, kann sich kein besseres Geschenk vorstellen, als ein kleines Kätzchen. Santa macht eine Ausnahme von seiner und packt ein Kätzchen für Tommy in seinen Geschenkebeutel. Doch auch die tierischen Geschwister verstecken sich dort und der Weihnachtsmann bekommt eine starke allergische Reaktion. Er kann daraufhin keine Geschenke mehr austragen. Tommy nimmt sich der Aufgabe an, um Weihnachten für die anderen Kinder zu retten. Doch bis zur Bescherung bleibt nicht mehr viel Zeit…

Ein leichtherziger Weihnachtsfilm, der Katzenliebhaber besonders gut gefallen wird. Stecken sie ihre Weihnachtslichter ein und lassen sie sich in das herzerwärmende Abenteuer fallen!

Weihnachtsgeschenke für Filmfans

Weihnachtsgeschenke für Filmfans

Schon viel zu spät dran mit den Weihnachtsgeschenken für die Liebsten und keine Zeit mehr, sich Gedanken zu machen? Hier haben wir einige Ideen bei denen besonders Filmliebhaber auf ihre Kosten kommen, die man ganz einfach selber machen kann.

 1. Filmabend – Box

via GIPHY

Einfach einen alten Karton ein wenig umfunktionieren, ein paar DVDs und die Lieblingssnacks des Beschenkten rein, und schon fertig! Für den ultimativen Filmeabend können natürlich noch Kuschelsocken, eine Lichterkette und Trinkschokolade dazu gepackt werden.

 

 2. yesflix Abo

via GIPHY

DVDs sind für viel zu altmodisch? Kein Problem, mit Yesflix können Sie Filme und Serien für die ganze Familie verschenken – ganz ohne DVD Player! 😉

 

 3. Kino-Gutschein

via GIPHY

Mit ein bisschen Bastelgeschick ist ein Gutschein in Popcorntüten Stil in kurzer Zeit gemacht!

Ein super Geschenk, um mal wieder etwas gemeinsam zu unternehmen.

 

 4. Rezepte nachkochen

via GIPHY

Der Beschenkte ist ein riesiger Harry Potter Fan und wollte schon immer mal wissen, wie eigentlich das legendäre Butterbier schmeckt? Im Internet gibt’s zahlreiche Rezepte – einfach nachmachen, in eine Flasche füllen, hübsch verzieren und fertig ist das ultimative Harry Potter Geschenk.

 

 5. Klamotten mit Druck

via GIPHY

T-Shirts, Socken oder Pullover – alles Mögliche kann man nach eigenen Wünschen bedrucken lassen. Egal ob mit Simba aus König der Löwen für die Kleinen, oder Hugh Jackman als Wolverine für die Großen. Mit dem Lieblingsfilm auf der Brust läuft doch jeder gern durch die Gegend.

 

6. Zeichnungen

via GIPHY

Sie sind ein richtiges Zeichentalent? Wie würde der Beschenkte im Iron Man Kostüm oder am Steuer der Black Pearl aussehen? Toben Sie sich auf Leinwand, Papier oder vielleicht sogar Keramik (Teller, Tassen, Becher etc.) aus.

 

7. Filmzitate-Buch

via GIPHY

Einfach ein schönes Notizbuch besorgen, die besten Filmzitate aus den Lieblingen der beschenkten Person reinschreiben und verschenken. Zum Beispiel „Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie was man kriegt.“ (Forrest Gump) oder etwas zum Lachen aus Rambo III: „Was ist das? – Das ist blaues Licht. – Und was macht es? – Es leuchtet blau.“

Ein tolles Präsent, dass die Person auch selber beliebig weiterführen kann.

 

 

Natürlich geht es an Weihnachten nicht darum, das Größte oder möglichst viele Geschenke zu bekommen. Die Weihnachtszeit ist viel mehr als das: Liebe, Nähe, Besinnlichkeit und das Miteinander sollten an diesem Fest im Mittelpunkt stehen. Trotzdem kann man mit einer kleinen Aufmerksamkeit große Freude schenken.

Die 3 besten Weihnachtsfilme auf yesflix für den dritten Advent

Die 3 besten Weihnachtsfilme auf yesflix für den dritten Advent

Jetzt ist es nur noch eine Woche bis zum Weihnachtsfest mit seinen bunten Tannenbäumen und Lichterketten und wir haben wieder einige Filmempfehlungen für Sie, mit denen Sie so richtig in Weihnachtsstimmung kommen. Machen Sie es sich also gemütlich und schauen Sie auf Yesflix rein

1. Der Engel von nebenan

Wie schön wäre es, wenn alle unsere Wünsche nach dem Kerzen-Auspusten in Erfüllung gehen würden…?

Olivia Mead wünscht sich zu Weihnachten nur eines: dass ihre alleinerziehende Mutter Melinda endlich einen Mann findet, der bereit ist, in die Vaterrolle zu schlüpfen.

Diesen Wunsch schreibt sie in ihrer Klasse bei einem Ritual auf, bei dem die Kinder von ihrem unerfüllbarsten Weihnachtswunsch erzählen sollen. Doch plötzlich scheint es, als gehen all diese Wünsche in Erfüllung. Olivia ist sich sicher, dass der Grund für die Erfüllung der Wünsche nur in dem vermeintlich leerstehenden Haus auf der anderen Straßenseite liegen kann. Dort trifft sie auf die mysteriöse Elsie Waybright, die ihr zu erklären versucht, dass manche Dinge einfach in Gottes Händen liegen. Doch ist das wirklich die ganze Wahrheit?

Dieser Film zeigt den Glauben in das Gute von Menschen und beschäftigt sich mit Familie, Liebe und Sympathie.

Er ist charmant und herzerwärmend und stellt das Wesentliche an Weihnachten wieder in den Vordergrund: das Geben.

2. Golden Winter

Einen kleinen Welpen in einem Geschenk unter dem Weihnachtsbaum zu finden, ist doch der Traum eines jeden Kindes. Für diesen Jungen wird er in einer etwas anderes Form wahr…

Oliver Richmond ist ein ganz normaler Teenager. Doch seine Eltern sind beide berufstätig und haben nur wenig Zeit für ihn. Als er eines Tages in ein verlassenes Haus einbricht, findet er dort ein Rudel Golden Retriever Welpen vor, das auf der Suche nach ihrer Mutter ist. Oliver wird von seinen Gewissen geplagt und nimmt die Hundefamilie mit zu sich nach Hause. Nun muss er es nur noch schaffen, seine Eltern zu überzeugen, die Welpen zu adoptieren. Schließlich steht Weihnachten kurz vor der Tür.

Die Schauspieler Austin James Wolff und Zach Louis wurden beide für den „Young Artist Award“ in diesem Film nominiert. Sie sind authentisch und mitfühlend und jeder Hundeliebhaber kommt bei diesem Film auf seine Kosten.

Wer würde denn nicht gerne einer Bande bezaubernder, flauschiger Hundebabies bei ihrem Abenteuer zusehen?

3. Ein Wunder am Weihnachtssee

Den Weihnachtsmann in echt zu treffen, das ist doch mal ein richtiges Weihnachtswunder!

Der 16-jährige Bobby Whiteside hegt nach einigen Schicksalsschlägen eine generelle Abneigung gegen Weihnachten. Eines Abends macht er sich auf der Suche nach Trost auf den Weg zu einem benachbarten See, auf dem er eine erstaunliche Entdeckung macht. Eine hell beleuchtete Eishockeypiste und ein Mann, der sich ihm als niemand geringeren als der Weihnachtsmann vorstellt. Doch bedauerlicherweise kann nur Bobby dieses Weihnachtswunder sehen und seine Freude währt nur kurz: Eine Baufirma will das ganze Land und die Häuser rund um den See, einschließlich das Haus seiner Mutter, aufkaufen.

„Ein Wunder am Weihnachtssee“ ist mal ein etwas anderer Weihnachtsfilm. Nichtsdestotrotz vermittelt er die weihnachtlichen Werte und erzählt eine rührende Geschichte über Offenbarung und Veränderung.