5 Dinge an die du als Christ glauben solltest 🧐

5 Dinge an die du als Christ glauben solltest 🧐

Das Christentum hat weltweit ca. zwei Milliarden Anhänger und ist damit die größte Weltreligion und trotzdem lebt jeder seinen Glauben unterschiedlich aus – und das ist auch gut so. Da wir alle unterschiedliche Menschen mit verschiedenen Ansichten, Interessen und Glaubensweisen sind, ist es schlicht unmöglich nur eine richtige Art zu finden, seinen Glauben auszuleben.

Und trotzdem gibt es einige Dinge, an die jeder Christ glauben sollte:

 

1) Wunder gibt es auch heute noch

Nicht nur damals zur Zeit Jesu sind Wunder geschehen. Auch heutzutage passieren Dinge die man sich nicht erklären kann. Jeder hat sich bestimmt schon einmal gefragt: War das jetzt Schicksal oder Zufall?

In der Bibel steht „Denn Jesus Christus ist immer derselbe – gestern, heute und in alle Ewigkeit.“ (Hebräer 13,8)

Das allein zeigt, dass es Wunder gibt. Jesus, der damals welche vollbracht hat, gibt es bis in alle Ewigkeit.

Mit diesem Gedanken lebt sich das Leben glücklicher. Kein ständiges Kopfzerbrechen oder Grübeln. Der einfache Glaube daran reicht und es werden Wunder geschehen.

 

2) Sie sind nicht allein

Nur weil man sich körperlich allein in einem Raum befindet, heißt das nicht, dass man allein ist. Schwer vorstellbar, aber wahr. Gott ist immer bei Ihnen. Er ist immer da, man kann zu ihm kommen wann immer man möchte. Jeder ist bei ihm willkommen. Er ist für Gespräche, Fragen oder auch einvernehmliches Schweigen offen. Er wird Bitten annehmen und helfen und für Sie da sein.

Der Glaube daran, in keiner Situation allein zu sein ist sehr hilfreich. Auch wenn es anfangs ungewohnt oder komisch ist, versuchen Sie mit Gott zu reden und Sie werden sehen, dass er antworten wird. Vielleicht nicht in Worten, aber durch die Natur, Gefühle, durch die Bibel, andere Menschen oder auch durch Wunder.

Gehen Sie aufmerksam durch die Welt und Sie erkennen viele Antworten, die auf ihre Wege zugeschnitten sind.

„So spricht der Herr, der die Erde geschaffen und fest gegründet hat – und sein Name ist Herr: Ruf mich, dann will ich dir antworten und will dir gewaltige und unglaubliche Dinge zeigen, von denen du noch nie gehört hast.“ (Jeremia 33,2)

3) Die Gaben des Heiligen Geistes haben nicht ausgedient

Die Gaben waren nicht nur für die Zeit der Apostel wirksam. Sie sind eben nicht begrenzt auf Raum oder Zeit. Die 7 Gaben sind Weisheit, Einsicht, Rat, Erkenntnis, Stärke, Frömmigkeit und Gottesfurcht. Diese gehen auf den Propheten Jesaja zurück.

Im Kapitel 11 verheißt er angesichts der zahlreichen Könige des Volkes Israel („aus dem Hause Davids“), die schwach waren, ihre Macht missbrauchten und sich von Gott abwandten, das Kommen des Messias. Dieser sollte die Beziehung des Volkes zu Gott wiederherstellen.

Viele stellen sich die Frage: was hat das mit meinem Leben zu tun? Man sollte sich überlegen, in welcher konkreten Lebenssituation man steht und mit welchen Problemen man gerade zu kämpfen hat. Dann zeigt sich auch, dass die Frage nach einer gelungenen Lebensgestaltung eigentlich den Hauptpunkt der sieben Gaben darstellt.

„Und es sind verschiedene Kräfte, aber es ist ein Gott, der da wirkt alles in allem. In einem jeden offenbart sich der Geist zum Nutzen aller … Dies alles aber wirkt derselbe Geist und teilt jedem das Seine zu, wie er will.“ (1 Korinther 12; 6,7 & 11)

 

4) Gott wird Sie immer lieben

Viele Christen stimmen diesem Satz zwar zu, leben ihn aber nicht. Sie sind der Meinung „ich muss auf jeden Fall die Bibel lesen“ oder „ich muss jeden Tag beten“.

Natürlich ist es toll, wenn man diese Dinge tut. Aber auch wenn man seinen Glauben nicht aktiv auslebt und eben nicht sonntags in die Kirche geht oder die Bibel auswendig kennt, ist Gott immer für einen da.

Jeder der an ihn glaubt, ist willkommen. Dafür muss man nicht bestimmte Dinge tun, auf die man keine Lust hat. Das ist wichtig. Denn wenn man sich in seinem Glauben unter Druck gesetzt fühlt, kann man ihn gar nicht richtig ausleben. Wie bereits erwähnt: Wir sind alles Individuen, die nicht ein und denselben Weg gehen der für alle funktioniert. Gott weiß das. Er wird nicht böse auf Sie sein, nur weil Sie ihm vor dem Essen nicht danken oder den „Status Quo“ des Glaubens leben.

  

5) Glaube bedeutet mehr, als nur Wahrheiten zu akzeptieren

Es geht nicht nur darum, die Existenz von Gott für wahrscheinlich zu halten. Glaube bedeutet viel mehr als das. Darin sind Herz, Verstand und Kopf verwickelt und alle arbeiten zusammen, um seine Existenz zu bejahen. Ein Christ glaubt mit allem, was ihn ausmacht. Der ganze Mensch ist darin verankert.

Es stellt sich die Frage, warum es dann noch solche Dinge wie z.B. ein Glaubensbekenntnis gibt. Ganz einfach: es ist für Menschen sehr hilfreich, etwas zu systematisieren. Das macht alles verständlicher. Ein Glaubensbekenntnis beispielsweise, bringt auf den Punkt, worum es in der Bibel geht.

  

Am Ende kann trotz allem jeder seinen Glauben so ausleben, wie er das möchte. Man sollte sich nicht vom „Standard-Glauben“ beeinflussen lassen oder unter Druck gesetzt fühlen.

Machen Sie es so, wie es ihnen gefällt und wie Sie am besten damit klar kommen – denn jeder Glaube ist gut.

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

5 Dinge an die du als Christ glauben solltest 🧐

5 Dinge an die du als Christ glauben solltest 🧐

Das Christentum hat weltweit ca. zwei Milliarden Anhänger und ist damit die größte Weltreligion und trotzdem lebt jeder seinen Glauben unterschiedlich aus – und das ist auch gut so. Da wir alle unterschiedliche Menschen mit verschiedenen Ansichten, Interessen und...

Filmbegriffe ABC / Teil H – J

Filmbegriffe ABC / Teil H – J

Weiter geht es mit unserem Filmbegriffe-ABC. Dieses Mal geht es um die Buchstaben H-J. Lernen Sie etwas über Heist Movies, Kameraeinstellungen, die größte Filmdatenbank der Welt und vieles mehr! HFR (High Frame Rate) Unter HFR versteht man ein Kinofilmformat, dass...

Unsere Komödien zum Schmunzeln 😂

Unsere Komödien zum Schmunzeln 😂

Lust auf einen Film? Aber welches Genre guckt man sich an? Eine Romanze ist zu schnulzig, man möchte lieber etwas Leichtes anschauen, ein Drama scheidet also aus. Perfekt ist also eine Komödie – ein Film, der einen nach dem Schauen mit einem Lächeln im Gesicht...

Filmbegriffe ABC / Teil H – J

Filmbegriffe ABC / Teil H – J

Weiter geht es mit unserem Filmbegriffe-ABC. Dieses Mal geht es um die Buchstaben H-J. Lernen Sie etwas über Heist Movies, Kameraeinstellungen, die größte Filmdatenbank der Welt und vieles mehr!

H – HFR / Heist Movie / Halbtotale

HFR (High Frame Rate)

Unter HFR versteht man ein Kinofilmformat, dass eine höhere Bildwiederholungsfrequenz als üblich hat. Normalerweise werden in den Kinos 24 Bilder pro Sekunde wiedergegeben, HFR ermöglicht allerdings 48 Bilder pro Sekunde. Das erlaubt flüssigere Bewegungen und eine erhöhte Bewegungsschärfe. Der erste Film der mit einer High Frame Rate gedreht wurde war „Der Hobbit – Eine unerwartete Reise“. Es gibt viele Befürworter dieses Formats, da es die Qualität des Bildes und vor allem das 3D verbessert.
Allerdings steht HFR auch bei einigen in der Kritik, da die zusätzlichen Details den gewohnten Kino-Look vermissen lassen.

 

Heist Movie

 Heist Movies sind ein Untergenre des Thrillers. Sie beschäftigen sich mit der detaillierten Planung und Durchführung eines Raubes. Die Handlung wird dabei aus der Sicht des Räubers oder der Räuberbande erzählt. Die Ziele der Räuber sind in diesen Filmen meistens Banken, Juweliere, Museen oder auch wohlhabende Privatpersonen. Der Gegenstand der dabei entwendet wird, ist den Zuschauern oftmals bekannt.

Berühmte Beispiele für Heist Movies sind „Inception“, „Oceans Eleven“ und „Cash“.

 

 Halbtotale

Hierbei handelt es sich um eine Kameraeinstellung, die die Schauspieler oder Bildgegenstände komplett zeigt – die Person ist also von Kopf bis Fuß zu sehen. Das Kamerateam legt also mehr Wert auf die Körpersprache. Die Mimik des Protagonisten steht im Hintergrund. Häufig dient die Halbtotale dafür, eine Gruppe von Menschen und deren Aktion zu zeigen. Auch der Dialog spielt nur eine untergeordnete Rolle oder es gibt gar kein gesprochenes Wort in der Szene. Trotzdem ist immer noch der Mensch im Fokus, nicht der Hintergrund oder die Umgebung.

I – IMAX / Italian Shot / IMDb / Independentfilm

IMAX

 IMAX ist eine Abkürzung für „Images Maximum“ und ist ein Kino-System welches von der kanadischen Firma IMAX Corporation gegründet wurde. Das Image Maximum zeichnet sich durch ein riesiges, nahezu flimmerfreies Bild aus und hat einen leistungsstärkeren Mehrkanalton als herkömmliche Kinos. Damit kann man ein Flüstern hinter seinem Rücken wahrnehmen, grollenden Bass spüren statt hören und erkennen, an welcher Stelle eine Nadel fallen gelassen wurde. Jede Note des Soundtracks und jedes Schlurfen von Schuhen ist dank der kompletten Überarbeitung für den IMAX Ton zu hören.

Filme die in IMAX Kinos laufen, werden auf dieses System hochskaliert. „The Dark Knight“ war der erste Film, bei dem vereinzelte Szenen mit einer IMAX-Kamera gedreht wurden.

Komplette IMAX-Filme sind noch selten, da sie sehr teure und unhandliche Kameras erfordern.

 

Italian Shot

 Bei dem Italian Shot handelt es sich um eine Detailaufnahme, die nur die Augenpartie des Schauspielers zeigt. Häufig sieht man diese Einstellung in Westernfilmen. Dort wurde der Italian Shot auch populär. Der Westernepos „The Good, the Bad, the Ugly“ oder zu Deutsch „Die drei glorreichen Halunken“ hat diese Einstellung verbreitet. Besonders berühmt wurde der Film dadurch, dass am Ende eben nicht der typische Showdown zwischen Gut und Böse ausgetragen wird. Hier treten nämlich drei Charaktere gegeneinander an. Durch den Italian Shot konnte die Dramaturgie des spannenden Blickduells gesteigert werden.

 

IMDb

 IMDb ist die Kurzform von Internet Movie Database und entstand im Jahr 1990. Anfangs haben einige Teilnehmer verschiedene Listen über Schauspieler oder Regisseure geführt. 1994 gab es dann die erste Web-Version. Zwei Jahre später wurde dieses private Projekt dann in eine Firma umgewandelt, da die Zahl der Nutzer bereits rasant anstieg. 1998 wurde IMDb dann an Amazon verkauft.

 Mittlerweile ist diese Onlinedatenbank die größte Filmdatenbank der Welt. Dort gibt es jegliche Informationen über so gut wie jeden Film der jemals gedreht wurde. Man kann den Klappentext einsehen, Informationen zur Besetzung, Biografien, der Produktionscrew, Plot-Zusammenfassungen oder auch zu den Kosten für den Film finden.

Doch es gibt nicht nur Kinofilme auf dieser Plattform. Auch Fernsehprogramme, Heimvideos, Internet-Streams oder Videospiele sind dort vertreten.

 Die Leser können dort auch selbst Zusammenfassungen oder Filmkritiken schreiben. Außerdem kann man sich eine sogenannte „Watchlist“ zusammenstellen. Damit ist es möglich, eine Auflistung aller Filme, Serien oder anderer Videoproduktionen die man noch

sehen möchte, zu erstellen.

 

Independent Film

 Independent Filme sind ohne die Mitarbeit von den großen Filmstudios wie 20th Century oder Universal entstanden. Die Finanzierung läuft größtenteils über den Vorverkauf ausländischer Verwertungsrechte. Die Produzenten entschließen sich dazu, da sie meistens unabhängig vom Einfluss der Hollywood-Studios ihre künstlerische Freiheit ausleben wollen.

Frühe Vorläufer sind die sogenannten Underground-Filme, die bereits in den 1940-er Jahren entstanden.

Die wichtigsten Filmfestivals für Independent Filme sind das amerikanische „Sundance“ oder das französische „Cannes Film Festival“.

J – Jumpscare / Jump Cut

Jumpscare

Jump Scares werden meist in Thrillern oder Horrorfilmen eingesetzt. Dabei sollen die Zuschauer durch ein plötzlich auftauchendes Element oder ein lautes Geräusch erschreckt werden. Doch auch aus Survival-Horror Computerspielen kennt man diesen essentiellen Bestandteil.

Um einen wirklich guten Jump Scare zu garantieren, dürfen die Zuschauer ihn nicht kommen sehen. Oft werden diese vorher in eine vorgetäuschte Sicherheit gewogen, um diese dann abrupt mit dem Jump Scare wieder aufzuheben.

 

Jump Cut

Jump Cuts sind vom Filmeditor gesetzte Schnitte, die gezielt den flüssigen Übergang zum nächsten Bild brechen. Zum Beispiel steht ein Charakter der zuvor in einer Ecke stand, nach dem Jump Cut auf einmal in einer anderen Ecke.

Auch beim Bruch der 30 Grad Regel spricht man von einem Jump Cut. Diese Regel besagt, dass man nicht verschiedene Einstellungen aus derselben Kameraposition verwendet.

Warum werden Jump Cuts also in Filmen eingesetzt? Meistens will der Regisseur damit vermitteln, dass Zeit vergangen ist. Beispielsweise sitzt eine Frau vor dem Spiegel und macht sich die Haare. Man setzt dann in der Postproduktion den Schnitt immer kurz nachdem sie angefangen hat. Dann lässt man das Bild wechseln. Man springt zum nächsten Moment wo sie bereits ein Stück weiter ist. Das wiederholt man ein paar Mal und am Ende hat man das Ergebnis, dass der Zuschauer denkt, es sei mehr Zeit vergangen. Man kann mehrere Stunden zeigen obwohl man dafür tatsächlich nur 4 Sequenzen innerhalb von 5 Sekunden gezeigt hat.

Jump Cuts sind aber nicht nur in Filmproduktionen beliebt. Auch Influencer nutzen diesen kleinen Trick gerne und häufig. Man kann auf YouTube kaum ein Video schauen, dass keinen Jump Cut enthält.

 

Konnten Sie wieder etwas aus unserem Film-ABC mitnehmen? 🙂 Lassen Sie uns gerne wissen welchen Punkt Sie am interessantesten fanden!

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

5 Dinge an die du als Christ glauben solltest 🧐

5 Dinge an die du als Christ glauben solltest 🧐

Das Christentum hat weltweit ca. zwei Milliarden Anhänger und ist damit die größte Weltreligion und trotzdem lebt jeder seinen Glauben unterschiedlich aus – und das ist auch gut so. Da wir alle unterschiedliche Menschen mit verschiedenen Ansichten, Interessen und...

Filmbegriffe ABC / Teil H – J

Filmbegriffe ABC / Teil H – J

Weiter geht es mit unserem Filmbegriffe-ABC. Dieses Mal geht es um die Buchstaben H-J. Lernen Sie etwas über Heist Movies, Kameraeinstellungen, die größte Filmdatenbank der Welt und vieles mehr! HFR (High Frame Rate) Unter HFR versteht man ein Kinofilmformat, dass...

Unsere Komödien zum Schmunzeln 😂

Unsere Komödien zum Schmunzeln 😂

Lust auf einen Film? Aber welches Genre guckt man sich an? Eine Romanze ist zu schnulzig, man möchte lieber etwas Leichtes anschauen, ein Drama scheidet also aus. Perfekt ist also eine Komödie – ein Film, der einen nach dem Schauen mit einem Lächeln im Gesicht...

Unsere Komödien zum Schmunzeln 😂

Unsere Komödien zum Schmunzeln 😂

Lust auf einen Film? Aber welches Genre guckt man sich an? Eine Romanze ist zu schnulzig, man möchte lieber etwas Leichtes anschauen, ein Drama scheidet also aus.

Perfekt ist also eine Komödie – ein Film, der einen nach dem Schauen mit einem Lächeln im Gesicht zurücklässt. Deshalb haben wir unsere besten Komödien auf Yesflix.de für Sie zusammengefasst:

1. Sunday School Musical

Als ihre Kirche in eine finanzielle Notlage gerät, beschließen ein paar Teenager, die Krise auf eine ungewöhnliche Art zu lösen. Der talentierte Zack leitet den Chor der Christian School und gemeinsam versuchen sie, bei einem Song- und Dance-Wettbewerb zu gewinnen. Doch Zack möchte dabei nicht gegen eine Mannschaft alter Freunde antreten, denn auch der Chor unter der Leitung der wundervollen Savannah hat beste Aussichten, in die Finalrunde zu kommen. Aus dem Grund schlägt er eine gewinnbringende Zusammenarbeit vor. Aber ausgerechnet in der heißen Phase der Proben muss Zack mit seiner Mutter und seinem Bruder ans andere Ende der Stadt ziehen und alles beginnt aus dem Ruder zu laufen. Werden sie mit vereinten Kräften die Gemeinde retten können?

Der Film wurde am 21. Oktober 2008 veröffentlicht, um vom Start des dritten Teils der erfolgreichen High School Musical-Reihe zu profitieren. Dieser startete drei Tage später in den internationalen Kinos.

Der Unterschied ist, dass es sich bei Sunday School Musical um ein christlich modern aufgeladenes Musikereignis handelt. Anders als bei High School Musical wird hier die christliche Botschaft des Aufeinander-Zugehens in den Vordergrund gerückt. Es geht neben der Musik um Verständnis und christliche Aspekte.

Sunday School Musical ist ein Film, den man auch gut öfter schauen kann und gerne die Lieder nebenbei mitträllert.

 

2. Die Auferstehung des Gavin Stone

Gavin Stone war einmal ein berühmter Kinderstar. Doch mit den Jahren ist er immer mehr abgestürzt und fällt nur noch durch Eskapaden, Drogen und Alkohol auf. Nun muss der ehemalige Kinderstar 200 Sozialstunden in einer Kirche abarbeiten – kann das gut gehen? Mit dem Glauben hatte Gavin nie etwas am Hut. Zunächst soll er bei Reinigungsarbeiten helfen. Doch als er sieht, dass in der örtlichen Gemeinde ein Theaterstück für Ostern geprobt wird, bewirbt er sich selbst als Jesus-Darsteller. Er gibt vor, selbst Christ zu sein, da das eine Voraussetzung ist, um mitmachen zu können. Prompt bekommt er die Stelle als Jesus. Die Proben leitet die Pastorentochter, für die es nur einen Mann im Leben gibt: Jesus.

„Die Auferstehung des Gavin Stone“ ist ein Wohlfühlfilm. Etwas Romantik ist hier mit im Spiel, die Liebesgeschichte steht aber nicht im Vordergrund oder driftet ins Kitschige ab.

Man kann beobachten, wie Jesus dem egozentrischen, egoistischen Gavin begegnet – nicht sichtbar, sondern während der Theaterproben. „Gavin Stone“ wird von dem talentierten

Brett Dalton gespielt, den man bereits aus großen Marvel-Produktionen wie „Agents of S.H.I.E.L.D.“ kennt.

 

3. Der Engel von nebenan

Jedes Jahr kurz vor den Weihnachtsferien listen alle in Olivia Meads Klasse ihre unerfüllbarsten Weihnachtswünsche auf. Dazu gehört ein sehr teures Fahrrad für ein Pflegekind; der Besuch der Oma, die mit einer Krankenschwester kommen müsste, aber man nur das Geld für ein Flugticket hat; eine Million Dollar und ähnliches. Doch plötzlich scheint es, als sollten sich all diese Wünsche aus heiterem Himmel erfüllen. Olivia hatte sich schon lange gewünscht, dass ihre alleinerziehende Mutter wieder einen Mann fürs Leben findet, der sie glücklich macht und der auch für Olivia ein liebevoller Vater wäre. Und plötzlich taucht ein neuer Mann in ihrem Leben auf! Olivia ist sich sicher, dass der Grund für die Erfüllung ihres geheimsten Wunsches nur in dem alten, verlassenen Haus auf der anderen Straßenseite liegen kann. Ein Haus, das sie und ihre Freunde schon lange heimlich das Wunschhaus nennen. Ein seltsames Licht in der Nacht und eine schemenhafte Frauengestalt am Fenster überzeugen Olivia: In dem Haus wohnt ein Engel!

„Der Engel von nebenan“ kann man trotz des Weihnachtsthemas zu jeder Jahreszeit gut anschauen. Es ist ein schöner und gefühlvoller Film für Groß und Klein – und dabei besonders lehrreich für die kleinen Zuschauer. Es ist nicht wie die üblichen Hollywoodblockbuster, die mit viel Action daherkommen, aber den tieferen Sinn dabei vergessen. Dieser Film regt wirklich zum Nachdenken an. Alle Schauspieler leisten hier eine tolle Performance, doch gerade die Kinder haben eine große Rolle. Besonders Olivia und ihr Freund sind selbstlos und werden für andere aktiv. Sie erobern schnell die Herzen der Zuschauer. Jeder, der einen lustigen Film mit Tiefgang über Freundschaft und Vertrauen sehen will, ist hier genau richtig.

 

4. Ein Pastor zum Verlieben

Casey ist 30, Pastorin und Single. Sie hätte ein ruhiges Leben, wären da nicht Gemeindemitglieder, die ständig Kritik an ihr üben und sich in ihr Privatleben einmischen. Gewisse Mitglieder machen ihr den Alltag schwer, beschuldigen sie des Diebstahls und zweifeln an ihrer Befähigung für den Posten. Ihr Single-Dasein ist dabei ein gefundenes Fressen. So zweifelt sie zunehmend an ihrer Berufung und gibt sich sogar der Überlegung hin, diese aufzugeben. Vielleicht hat Gott für sie einen anderen Plan? Zu allem Überfluss entdeckt sie dann auch noch innige Gefühle für ihren besten Freund und Kollegen David. Wie soll sie ihm nach den langen Jahren der Freundschaft erklären, dass sie sich plötzlich in ihn verliebt hat? Turbulent geht es dann auch in Sachen Karriere weiter, denn sie wird unerwartet zur Hauptpastorin ernannt.

Der Film eignet sich perfekt für einen Mädelsabend mit „Romedy-Genre“. Romedy setzt sich aus Romantik und Comedy zusammen. Es handelt sich bei „Ein Pastor zum Verlieben“ also um eine romantische Komödie in deren Mittelpunkt eine Pastorin steht, die sich in ihren

langjährigen Freund verliebt hat. Außerdem behandelt der Film noch Themen wie die eigene Berufung, ihren Wert als Frau, Diebstahl und Vergebung. Allerdings ist das nicht nur ein reiner „Frauen-Film“, auch Männer können Gefallen daran finden, die ja oftmals nicht auf das „Liebesgedöhns“ stehen. Die Liebesgeschichte ist sehr nett anzuschauen, doch der andere Teil des Films erscheint genauso wichtig. Außerdem kommt die Comedy-Ebene nicht zu kurz: triefender Sarkasmus und irre witzige Szenen machen den Film zu einem wirklich lustigen, aber auch gleichzeitig ernsten Film, der durch genau diese Mischung richtig lebendig wird.

 

4. Pastor White

James White ist Aushilfspastor in einer riesigen Kirchengemeinde im sonnigen Kalifornien. Doch während der charismatische Fernsehprediger Johnny Kingman den eigentlichen Gottesdienst leitet, ist Pastor White lediglich für den Kindergottesdienst zuständig. Als es zu einem peinlichen Zwischenfall kommt, muss James sein Leben neu ordnen. Er beschließt, als Pastor in einer kleinen, verarmten Gemeinde in Atlanta einen Neuanfang zu wagen. Doch schnell stellt sich heraus, dass eine abbruchreife Wohnung, gelangweilte Gottesdienstbesucher und verärgerte Bandenchefs noch sein kleinstes Problem sind…

Pastor White ist eine locker leichte Komödie für Zwischendurch. Der Film kommt ohne schwere Schicksalsschläge oder ähnliches aus und zeigt stattdessen den ganz „normalen“ Alltag einer 4-köpfigen Familie. Daher sehen sich auch viele Zuschauer selbst in dem Film und können etwas daraus mitnehmen. Denkanstöße wie Wichtigkeit von Geld, Erfolg oder Glaube und ähnliches. Pastor Whites Glaube wird hier sehr authentisch gelebt, indem er Gottes Liebe ohne Vorurteile weitergibt. Insgesamt ist es ein schöner Film, den man gut mit der ganzen Familie an einem gemütlichen Nachmittag auf der Couch angucken kann.

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

5 Dinge an die du als Christ glauben solltest 🧐

5 Dinge an die du als Christ glauben solltest 🧐

Das Christentum hat weltweit ca. zwei Milliarden Anhänger und ist damit die größte Weltreligion und trotzdem lebt jeder seinen Glauben unterschiedlich aus – und das ist auch gut so. Da wir alle unterschiedliche Menschen mit verschiedenen Ansichten, Interessen und...

Filmbegriffe ABC / Teil H – J

Filmbegriffe ABC / Teil H – J

Weiter geht es mit unserem Filmbegriffe-ABC. Dieses Mal geht es um die Buchstaben H-J. Lernen Sie etwas über Heist Movies, Kameraeinstellungen, die größte Filmdatenbank der Welt und vieles mehr! HFR (High Frame Rate) Unter HFR versteht man ein Kinofilmformat, dass...

Unsere Komödien zum Schmunzeln 😂

Unsere Komödien zum Schmunzeln 😂

Lust auf einen Film? Aber welches Genre guckt man sich an? Eine Romanze ist zu schnulzig, man möchte lieber etwas Leichtes anschauen, ein Drama scheidet also aus. Perfekt ist also eine Komödie – ein Film, der einen nach dem Schauen mit einem Lächeln im Gesicht...

Die 5 besten Dokumentationen auf yesflix 🧠

Die 5 besten Dokumentationen auf yesflix 🧠

Dokumentationen: wunderschöne Bilder. Augen, die auf den Fernseher starren. Filme, die einem etwas beibringen. All das wird mit den besten Dokumentarfilmen in Verbindung gebracht. Auch Yesflix hat einige atemberaubende Dokus im Programm, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Und welche das sind, erfahren Sie hier:

1. Gottes wilde Schöpfung – Erde

Ein Biologe, der daran glaubt, dass Gott diese Welt und alles was darin ist geschaffen hat. Viele Wissenschaftler würden so jemanden nicht beachten. Doch Dr. Gordon Wilson ist ernst zu nehmen. Er hat Sachverstand, ist klug, gewitzt und kennt sich allerbestens aus. Er hat einen Film geschaffen, der die Schöpfung, die Natur und unsere Tiere in wunderschönen Bildern feiert und sie erklärt, liebevoll betrachtet und untersucht.

Gordon Wilson ist dabei selbst der Moderator und macht einen perfekten Job. Fachkundig, humorvoll und mit ganz viel Einsatz zeigt er zuerst die kleine Welt seiner Heimat. Dann wird der Radius aber immer mehr erweitert und anschließend reist er um die ganze Welt. Darunter auch Asien, wo er spannende kleine und große Wunder von Gottes Schöpfung präsentiert.

Dr. Wilson ist Christ und stellt deshalb alle Dinge, die er auf seiner Reise erlebt, untersucht und beobachtet in Kontext zur Bibel und zum Glauben. Das ist eine neuartige Herangehensweise, die man sonst in kaum einer anderen Dokumentation findet. Dabei lernt man nicht nur viel über unsere Erde und das Tierreich, sondern auch viele neue Dinge über seinen eigenen Glauben.

 

2. In 60 Minuten um die Welt

Unsere Erde ist das blaue Wunder der Milchstraße. Pflanzen, Tiere und Menschen leben in den unterschiedlichsten Regionen und unter den verschiedensten klimatischen Bedingungen. Von den arktischen Polen bis zu den heißen Wüsten – überall ist Leben inmitten einer faszinierenden Natur. Diese packende Dokumentation nimmt Sie mit auf eine spannende Reise rund um die Welt. Entdecken Sie unsere Erde mit völlig neuen Augen und erfahren Sie mehr über Länder, Menschen und Kontinente.

Diese Dokumentation zeigt die Welt in ganz besonderen Momenten. Es lohnt sich, die 60 Minuten frei zu nehmen, sich zu entspannen und von der Dokumentation mitreißen zu lassen.

Und wann hat man schon einmal die Gelegenheit, in nur einer Stunde die ganze Welt zu sehen? 😉

 

3. Und vorne hilft der liebe Gott

Was haben die Profifußballer Anthony Ujah, Daniel Didavi, Elias Kachunga, Roger de Oliveira Bernando, David Alaba, Sven Schipplock und Trainer-Star Jürgen Klopp gemeinsam? Ihren christlichen Glauben. Sie leben ihn täglich aus und schöpfen daraus Kraft – ziemlich selten in einer Branche, die eher mit Geld, Konkurrenz und Oberflächlichkeit in Verbindung gebracht wird.

In seinem Roadmovie „Und vorne hilft der liebe Gott“ besucht Filmemacher David Kadel Fußballprofis zu Hause, um mit ihnen über ihr Erfolgsgeheimnis zu sprechen. Jürgen Klopp verrät, warum er immer so gut drauf ist, plaudert über seinen Glauben an Gott und schmettert ungeniert „Beatles“-Lieder.

David Alaba parodiert an der Gitarre Reinhard Fendrich und verblüfft mit Geschichten vom FC Bayern-Bibelkreis.

Aber auch die fünf anderen Protagonisten Didavi, Ujah, Schipplock, Kachunga und Roger bieten für die Bundesliga ungewöhnlichen Gesprächsstoff: Sie reflektieren über Werte wie Demut, erzählen vom Scheitern und verraten, welche Denkweise sie brauchten, um das zu erreichen, wovon Millionen von Jugendlichen nur träumen.

Eine lustige Dokumentation, die aber auch einen gewissen Tiefgang hat. Nicht nur empfehlenswert für alle Fußballfans, auch alle anderen Interessierten werden hier auf ihre Kosten kommen. David Kadel hat eine informative und sehenswerte Doku geschaffen, in der zwei Herzen schlagen: einmal das für den Fußball und einmal für Gott.

 

4. Das Leben im Wattenmeer

Mit seiner Größe und seiner weitgehend noch ursprünglichen, sich ständig verändernden Natur ist das Wattenmeer einzigartig auf der Welt. Wattflächen und Priele, Salzwiesen und Strände, Dünen und Inseln prägen das Gebiet zwischen Land und Meer. Naturkräfte können hier noch wirken und bereiten mit dem Wechsel von Ebbe und Flut den Tisch für Milliarden von Fischen und in jedem Frühjahr und Herbst für über zehn Millionen Zugvögel, die das Wattenmeer als Tankstelle auf dem Weg in ihre Brut- und Überwinterungsgebiete nutzen. Doch diese „Insel der Natur“ ist fortwährend in Gefahr, da der Mensch oft nur an sich selbst denkt und nicht an die Folgen, die sein Handeln für die Natur haben kann. Dieser Film wird Ihnen neue Eindrücke und Sichtweisen über das Wattenmeer vermitteln.

Diese Dokumentation spielt zur Abwechslung nicht an Orten, die man in seinem Leben wahrscheinlich nie sehen wird oder reist einmal um den ganzen Planeten. Das Thema spielt quasi direkt vor unserer Haustür. Trotzdem ist es verblüffend, wie viel man noch über das Wattenmeer lernen kann. Die Dokumentation regt zum Nachdenken an und lässt sich sein eigenes Handeln auch mal in Frage stellen.

Wir hoffen Ihnen haben die empfohlenen Dokumentationen gefallen und Sie konnten etwas daraus mitnehmen und lernen!

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

5 Dinge an die du als Christ glauben solltest 🧐

5 Dinge an die du als Christ glauben solltest 🧐

Das Christentum hat weltweit ca. zwei Milliarden Anhänger und ist damit die größte Weltreligion und trotzdem lebt jeder seinen Glauben unterschiedlich aus – und das ist auch gut so. Da wir alle unterschiedliche Menschen mit verschiedenen Ansichten, Interessen und...

Filmbegriffe ABC / Teil H – J

Filmbegriffe ABC / Teil H – J

Weiter geht es mit unserem Filmbegriffe-ABC. Dieses Mal geht es um die Buchstaben H-J. Lernen Sie etwas über Heist Movies, Kameraeinstellungen, die größte Filmdatenbank der Welt und vieles mehr! HFR (High Frame Rate) Unter HFR versteht man ein Kinofilmformat, dass...

Unsere Komödien zum Schmunzeln 😂

Unsere Komödien zum Schmunzeln 😂

Lust auf einen Film? Aber welches Genre guckt man sich an? Eine Romanze ist zu schnulzig, man möchte lieber etwas Leichtes anschauen, ein Drama scheidet also aus. Perfekt ist also eine Komödie – ein Film, der einen nach dem Schauen mit einem Lächeln im Gesicht...

Mit Kindern einen entspannten Abend verbringen 🤗

Mit Kindern einen entspannten Abend verbringen 🤗

Es ist nicht immer leicht zur Ruhe zu kommen, wenn man Kinder hat. Vor allem wenn sie voller Energie sind und gerne den ganzen Tag toben wollen. Eine solche Lebensfreude ist natürlich wundervoll, aber trotzdem ist es auch wichtig, gemeinsam entspannen zu können.

Dafür ist es notwendig, dass auch Sie nach der Arbeit erst einmal herunterkommen. Lassen Sie nach Feierabend den Job bei der Arbeit und konzentrieren Sie sich in der Zeit auf sich selbst und Ihre Familie. Das ist nicht nur besser für das eigene Wohlbefinden, auch die Kinder merken es, wenn man mit dem Kopf noch ganz woanders ist.

Was dabei helfen kann: gemütliche Klamotten anziehen. Anstatt nach der Arbeit den Abend noch in Anzug oder Bluse zu verbringen, kann man sich auch in seine gemütlichen Klamotten werfen, damit signalisiert man dem Kopf: Ich habe Freizeit!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Mit der Familie aufs Sofa und Yesflix schauen!

Wenn das geschafft ist, kann man es sich mit der ganzen Familie auf dem Sofa gemütlich machen und einen schönen Film zusammen gucken. Geeignete Yesflix-Filme sind zum Beispiel „Izzies Weg nach Hause“, „Abenteuer in Jerusalem. Jesus und die Tiere“ oder der „16. Wunsch“. Und darum geht es:

„Izzies Weg nach Hause“ – ein süßer Film für kleinere Kinder:

Isabel ist ein junger Fisch, geboren in einem Aquarium, und sehr neugierig auf die Welt außerhalb des seltsamen Glaskastens. Eine Eigenschaft, die den anderen Fischen im Aquarium und vor allem ihrem Vater Harold sehr viel Angst macht. Denn Isabel erregt durch ihre lebhafte Art schnell die Aufmerksamkeit ihrer menschlichen Besitzer. Diese entscheiden auch bald, dem quirligen Fisch wieder die Freiheit zu schenken und setzen ihn im Meer aus. Für ihren Vater Harold ein Albtraum! Er setzt nun alles daran, seine Tochter wiederzubekommen, auch wenn er dafür selbst in die ungeliebte Freiheit muss. Doch Isabel ist in den Weiten des Meeres nicht allein: der Petersfisch April und ihre Freunde wollen ihr helfen, nach Hause zurück zu finden… und vor allem dem bevorstehenden Ausbruch eines Unterwasser-Vulkans zu entkommen…

„Abenteuer in Jerusalem. Jesus und die Tiere“ – die christliche Botschaft liebevoll erzählt:

Die wunderbare Geschichte vier tierischer Freunde: Jericho, einem mutigen Straßenköter, der aus Menschenhand nie etwas Gutes erfahren hat; Ulysses, einer weisen tibetanischen Dogge; Petra, einer fürsorglichen Igel-Dame und Miguel, einem etwas streitlustigen und schelmischen Chamäleon. Diese vier und ein kleiner, gerissener Welpe namens Dim Sum, treffen auf den Straßen von Jerusalem auf Jesus, der ihnen auf seine ganz besondere Art beibringt, ihren Peinigern zu vergeben und die Hoffnung zu bewahren.

„Der 16. Wunsch“ – Ein Film für Teenager:

Abby Jensen wird 16. Seit 8 Jahren plant sie diesen Geburtstag und spart ihr Babysitter-Geld für die große Party. Doch Abby ist auch eine kleine Träumerin. Sie hat eine Liste von 16 Wünschen und hofft, dass an ihrem 16. Geburtstag alle davon in Erfüllung gehen. Ihrem Alter entsprechend gehören Dinge dazu, wie der Wunsch, ihren Lieblings-Popstar kennenzulernen, das tollste Outfit der Schule zu haben, die Aufmerksamkeit des hübschesten Boys der Schule oder behandelt zu werden, wie eine Erwachsene. Zu ihrem Glück – oder Unglück – taucht eine Fee namens Celeste auf, die Abbys Wünsche wahr werden lässt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Abendroutine

Nach einem tollen Film kann man sich gemeinsam an den Tisch setzen und Abendbrot essen. Dabei können die elektronischen Geräte auch mal ausgeschaltet oder weggelegt werden. Eine bestimmte Zeit am Tag zu haben, an der man mal nicht an Social Media oder seine To-Do-Liste denkt, macht den Kopf frei.

 Besonders hilfreich kann eine festgelegte Abendroutine sein. Diese gibt den Kindern Sicherheit und es fällt ihnen leichter, den Übergang vom Tag zur Bettzeit besser zu erkennen.

Die Routine könnte ungefähr so aussehen:

Nach dem Abendessen den nächsten Tag vorbereiten – Klamotten rauslegen, Butterbrotdosen vorbereiten, Kindergarten-Tasche oder Schulranzen packen. Wenn der nächste Tag gut vorbereitet ist, geht man ohne den Gedanken schlafen, was man am nächsten Morgen noch alles schaffen muss bevor der Tag richtig beginnt.

 Danach hat man noch etwas Zeit gemeinsam mit den Kindern etwas zu spielen oder zu lesen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, am Abend noch ein Spiel zu spielen, dann achten Sie darauf, dass es sich dabei um kein aufwühlendes sondern eher beruhigendes Spiel handelt. Dafür eignet sich Memory oder ein Puzzle. Danach ist aufräumen angesagt – denn ein unordentliches Zimmer bedeutet unruhiger Schlaf. Und je früher die Kinder lernen, dass nach dem Spielen aufgeräumt wird, desto besser. Das schließt den Tag gut ab.

 Nun kann man sich schlaffertig machen: Zähneputzen und „Pölter“ an – wie der Ostwestfale sagt. Also mit Schlafanzug und sauberen Zähnen geht’s ab ins Bett. Wer möchte kann sich auch noch einen Moment mit an das Kinderbett setzen und mit den Kleinen darüber reden, wofür man an dem Tag dankbar war und ein Gebet zusammen sprechen. Das stärkt den Fokus auf die positiven Dinge des Tages und lassen einen mit gutem Gefühl einschlafen.

 Für jede Familie eignet sich ein anderes Abendritual passend zu Ihrer Lebensweise. Die perfekte Routine zu finden braucht Zeit. Stressen Sie sich nicht damit, wenn es am Anfang noch nicht so gut klappt. Finden Sie lieber gemeinsam mit Ihrer Familie heraus, was für Sie alle am besten funktioniert. Sobald man ein gutes Ritual gefunden hat mit dem auch alle zufrieden sind, sollte man daran zwar festhalten aber auch nicht zu streng mit sich sein.
Manchmal ist es einfach nicht möglich, es genauso durchzuziehen, wie man es sich erarbeitet hat. Wenn Freunde übernachten oder die Kinder bei den Großeltern sind, ist es schwer ein- und dieselbe Routine zu machen. Das ist aber gar nicht schlimm, solange dass Ausnahmen sind und man nicht ständig aus der Abendroutine gerissen wird. Denn diese können dabei helfen, die Bindung zwischen Familienmitgliedern zu stärken.

Wir wünschen jetzt einen entspannten Abend und viel Spaß beim Herausfinden Ihrer perfekten Abendroutine!

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

5 Dinge an die du als Christ glauben solltest 🧐

5 Dinge an die du als Christ glauben solltest 🧐

Das Christentum hat weltweit ca. zwei Milliarden Anhänger und ist damit die größte Weltreligion und trotzdem lebt jeder seinen Glauben unterschiedlich aus – und das ist auch gut so. Da wir alle unterschiedliche Menschen mit verschiedenen Ansichten, Interessen und...

Filmbegriffe ABC / Teil H – J

Filmbegriffe ABC / Teil H – J

Weiter geht es mit unserem Filmbegriffe-ABC. Dieses Mal geht es um die Buchstaben H-J. Lernen Sie etwas über Heist Movies, Kameraeinstellungen, die größte Filmdatenbank der Welt und vieles mehr! HFR (High Frame Rate) Unter HFR versteht man ein Kinofilmformat, dass...

Unsere Komödien zum Schmunzeln 😂

Unsere Komödien zum Schmunzeln 😂

Lust auf einen Film? Aber welches Genre guckt man sich an? Eine Romanze ist zu schnulzig, man möchte lieber etwas Leichtes anschauen, ein Drama scheidet also aus. Perfekt ist also eine Komödie – ein Film, der einen nach dem Schauen mit einem Lächeln im Gesicht...