Mit den Kids zu Hause – was tun?

Mit den Kids zu Hause – was tun?

Gerade jetzt ist eine Zeit, in der viele Eltern mit ihren Kindern zu Hause sind. Kitas und Schulen haben geschlossen, es ist Home-Office angesagt. Doch wie beschäftigt man die Kleinen nun die ganze Zeit zu Hause? Damit gar nicht erst der Satz: „Mir ist langweilig!“ fällt, haben wir einige Vorschläge für Sie, wie man die Tage mit den Kindern in der Wohnung verbringen kann.

1.     Basteln

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Ostern steht vor der Tür, das heißt, das Haus kann neu dekoriert werden. Fröhliche Pastelltöne und Motive wie Hasen, Eier oder Küken können einem von dem tristen Alltag ablenken und versprühen einen frischen Ostercharme – selbst wenn man die Feiertage zu Hause verbringen muss.

Eine sehr einfache Idee dafür, die auch mit den ganz Kleinen gut gelingt: aus Pappe ein Oval ausschneiden, welches die Kids dann nach Belieben bemalen können. Mit Glitzer, Wasserfarbe, etwas zum Draufkleben oder vieles mehr – die Eier werden am Ende super bunt und ganz individuell aussehen. Diese kann man dann an die Fenster kleben oder mit einem dünnen Faden und Tesafilm von der Decke baumeln lassen.

Oder Sie machen mit Ihren Kindern Windowcolour. Dafür ist oft ein wenig Geduld gefragt, da die Farbe über Nacht trocknen muss. Allerdings hat man damit für gleich zwei Tage eine Beschäftigung: erst werden die Kunstwerke auf der Klarsichtfolie gemalt und am nächsten Tag können die Fenster geschmückt werden.

Für weitere Bastelinspirationen können Sie das Internet durchforsten, dort gibt es zahlreiche Ideen und Anleitungen.

2.     Verstecken spielen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Egal ob Ihre Wohnung groß oder klein ist: verstecken kann man sich immer irgendwo. Auch wenn Sie denken, dass es nicht genügend Verstecke bei Ihnen gibt, die Kleinen sind kreativ genug und finden immer eine Lücke, in die sie sich quetschen können. Wenn aber die Kleinen an der Reihe sind zu suchen, dann schmeißen Sie Ihr Köpfchen an: wo gibt es einen Platz, an dem Ihre Kinder Sie nicht finden? Vielleicht hinter dem Sofa? Oder im Schrank im Schlafzimmer?

„Verstecken“ hat man in jeder Generation gespielt und es ist ein toller Zeitvertreib. Vielleicht findet man dabei ja sogar einen Ort, den man mal wieder entrümpeln könnte, um das perfekte Versteck für das nächste Mal zu haben.

3.     Karaoke

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

 Karaoke ist etwas für Jung und Alt. Der berühmte Party-Hit kommt ursprünglich aus Japan, wird aber mittlerweile auf der ganzen Welt gerne gemacht. Dabei kommt es auch überhaupt nicht auf den Gesang an. Einzig und allein der Spaß zählt. Um mit den Kids zu singen, braucht man keine aufwendige Karaoke-Maschine. Es gibt zu jedem Song eine Karaoke-Version auf YouTube. Dabei kann auch die ganze Familie mitmachen. Egal ob Disneylieder wie „Lass jetzt los“ (Die Eiskönigin), WM-Songs für die Fußballfans oder Klassiker von Queen mit denen die Eltern begeistern können. Besonders witzig wird es, wenn alle zusammen vorher Wertetafeln basteln, das kann man mit Punkten, Schulnoten oder auch Smileys machen. Bewertet wird wie gesagt natürlich nicht der Gesang, sondern die ganze Performance. Tanzt derjenige und geht völlig in seinem Lied auf? 10 Punkte!

4.     Pizza backen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Mit dem richtigen Rezept ist sogar ein selbstgemachter Pizzaboden leicht gemacht. Oftmals wird der Teig schon fertig gekauft und dann zu Hause selbst belegt (das ist natürlich auch super lecker!) – aber warum nicht ganz am Anfang starten? Erst den Teig selber machen, und jedem Familienmitglied ein Stück davon geben. Dann kann jeder seinen Teig selber ausrollen und so gestalten wie er möchte. Das muss schließlich nicht immer klassisch rund sein, wie wäre es mit einer eckigen Pizza oder vielleicht auch einer Herzform? Danach geht’s an das Belegen: Tomatensoße (natürlich ebenfalls selbstgemacht) und alle Zutaten, die das Herz begehrt. Von Mais über Pilze bis hin zu gaaaaanz viel Käse. Dann in den Ofen schieben und aufpassen, dass einem nicht schon beim Backen das Wasser im Mund zusammenläuft.

5.     Serie schauen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Man kann es sich mit der selbstgemachten Pizza vor dem Fernseher gemütlich machen und mit den Kleinen eine Serie schauen. Dafür haben wir auch ein tolles Angebot auf yesflix für Sie. Bei „Circle of Life – Baby Planet“ kann man die süßesten Tierbabys der Welt bestaunen. Die Dokumentation zeigt Neugeborene aus der Welt der Tiere rund um den Planeten. Man kann einiges über einzigartige Tiere oder vom Aussterben bedrohte Arten lernen. In der Serie sieht man Pandas, Elefanten, Leoparden und vieles mehr.

Wenn es etwas mit Zeichentrick sein soll, ist „Adventurers – Mission Zeitreise“ zu empfehlen. Darin versuchen die vier Schüler Lola, Nevin, Paul und Kikko ihren Computerlehrer zu finden, der spurlos verschwunden ist. Um das zu schaffen, begeben sie sich auf eine virtuelle Zeitreise. Sie finden sich in der Vergangenheit wieder und treffen auf herausragende Persönlichkeiten der Weltgeschichte. Es ist eine spannende Tour, die aber auch Gefahren birgt: ein Hacker ist ihnen auf den Fersen, der mit Hilfe von Online-Agenten den Lauf der Geschichte manipulieren möchte.

Für die ganz Kleinen hat Yesflix „Albert fragt“ im Angebot. Albert ist jung und hat viele Fragen. Er möchte die Welt entdecken und wissen, wie sie entstanden ist. Über Technik oder Kommunikation, Mode oder Medizin, Sport oder Kunst – Albert interessiert sich für alles. Bei seiner Suche nach Wissen wird er von seiner 400 Jahre alten Freundin Zora, einer ziemlich klugen Schildkröte, begleitet.

Die Kinder können etwas lernen und sind gleichzeitig für eine Weile beschäftigt. Dabei sollte aber unbedingt darauf geachtet werden, dass sie nicht zu lange vor dem Fernseher sitzen. Tipps zum Medienkonsum Ihrer Kinder finden Sie ebenfalls auf unserem Blog.

6.     Bewegung im Garten

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Auch wenn man den ganzen Tag zu Hause ist, ist es wichtig, dass man sich genügend bewegt. Um das zu gewährleisten, kann man natürlich auch zu Hause Sport machen. Es gibt dafür zahlreiche Home-Workouts, die man auch mit Kindern machen kann. Das ist den Kleinen aber oft zu langweilig oder man kann sich dazu selbst nicht motivieren. Eine tolle Alternative dafür sind verschiedene sportliche Aktivitäten, die man auch gut draußen an der frischen Luft ausüben kann. Beispielsweise kann man ein Fußballturnier im Garten veranstalten. Eins gegen Eins oder mit der ganzen Familie – Minispiele, ein richtiges Spiel wie in der Bundesliga oder einfach nur Tore schießen. Danach konnte man frische Luft schnappen, hat sich die Zeit vertrieben und Sport gemacht.

Wer ein langes Seil zu Hause hat, kann sich das schnappen und Springseil springen. Entweder einmal quer durch den Garten oder in der Wohnung – bei dieser „Übung“ verbrennt man sogar mehr Kalorien als beim Joggen. Die Kinder haben Spaß daran und können abends müde und ausgelastet ins Bett gehen.

Eine weitere lustige Aktivität ist das Hula-Hoop kreisen. Mit einem großen Ring um die Hüften und mit den Bewegungen, die man machen muss, um diesen dort zu halten, sieht man zwar oft albern aus, aber das macht es um so witziger. Mit einer Stoppuhr bewaffnet und Guter-Laune-Musik im Hintergrund kann hier ein epischer Wettbewerb gestartet werden – wer schafft es, den Hula-Hoop-Reifen länger oben zu behalten? Bekommt ihr es auch hin, ihn um den Arm oder das Bein kreisen zu lassen? Auch dabei können wieder die selbstgemachten Wertetafeln zum Einsatz kommen!

7.     Kerzenwachsmalen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Beim Malen mit Kerzenwachs ist wichtig darauf zu achten, dass die Kinder nicht zu jung sind, da man mit einer brennenden Kerze „malt“.

Dafür braucht man folgende Materialien:

o     Verschiedenfarbige Kerzen

o     Ein Glas

o     Leitungswasser

Man füllt das Glas mit Wasser bis fast zum Rand voll (ca. 2-3cm darunter). Dann nimmt man sich eine Kerze, zündet diese an und wartet, bis das Wachs schmilzt. Wenn man diese jetzt schräg über das Wasserglas hält, tropft das flüssige Wachs auf das Wasser und wird augenblicklich wieder fest. Das macht man solange mit allen möglichen Farben, bis die Oberfläche komplett ausgefüllt ist. Das lässt man noch kurz trocknen und kann die „Platte“ dann mit dem Finger vorsichtig runter drücken und aus dem Glas nehmen. Voila: fertig ist das Wachsmeisterwerk. In die Plättchen kann man die verschiedensten Muster und Farben tropfen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Am besten binden sich die Mädels ihre Haare zu einem Zopf, damit auch ja keine Unfälle mit der Flamme entstehen! 😉

8.     Buden bauen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Buden hat doch jeder früher gerne gebaut. Es geht nichts über das gemütliche und geborgene Gefühl, sich unter den Decken und anderen „Baumaterialien“ einzukuscheln. Es ist ein Rückzugsort, an dem man sich ausruhen kann. Außerdem kann man diese eigentlich überall bauen: mit Bettlaken und Schränken im Kinderzimmer oder mit Stühlen, Kissen und Decken im Wohnzimmer. Wenn es mal etwas ausgefallene Buden sein sollen, kann man sich Materialien überlegen, die einem sonst nicht sofort einfallen. Wie wäre zum Beispiel mit Regenschirmen als Dach? Es gibt fast unendliche Möglichkeiten. Richtig gemütlich wird es, wenn alles mit kuscheligen Decken und Kissen ausgelegt wird und Lichterketten zum Einsatz kommen.

Kuscheln Sie sich gemeinsam mit Ihren Kindern dort ein und lesen Sie ein spannendes Buch vor – schon hat man wieder einige Stunden verbracht.

9.     Stopptanz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Die Musik anschmeißen, ein paar Stühle für die Tanzfläche aus dem Weg räumen und schon kann es los gehen: der Spielleiter startet die Musik, alle anderen fangen an, ausgelassen zu tanzen. Wird die Musik plötzlich gestoppt, müssen die Tänzer in ihrer Bewegung einfrieren. Ungünstig, wenn man gerade in die Luft gesprungen ist, oder nur auf einem Bein steht. Denn dann ist es natürlich schwieriger, ganz still zu stehen. Derjenige, der sich danach noch bewegt, ist ausgeschieden. Das geht Runde für Runde so weiter, bis nur noch der Gewinner übrig ist. „Stopptanz“ ist super lustig und perfekt dafür geeignet, bei schlechtem Wetter seine Zeit zu verbringen.

Man kann auch ganz einfach eine normale Tanz-Party veranstalten. Musik laut aufdrehen und gemeinsam mit den Kindern durch die Wohnung tanzen – das macht gute Laune!

10.     Schnitzeljagd in der Wohnung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Eine Schnitzeljagd muss nicht immer nur draußen stattfinden. Genauso gut kann man den Spaß auch in die Wohnung verlegen – dabei ist es genauso aufregend, abwechslungsreich und fantasievoll wie sonst auch. Der Schatz, der versteckt wird, könnte aus Süßigkeiten, einem neuen Kuscheltier oder einem Spielzeug bestehen. Das wird einfach in einem alten Karton verpackt und gut versteckt (man hat ja bereits einige Inspirationen vom Verstecken spielen! ;-)) Mit den richtigen Einfällen für Hinweise und Aufgaben macht das einen riesen Spaß!

Was man sich jetzt überlegen muss: wo sollen der Start und das Ziel sein? Durch welche Zimmer soll die Route führen? Wie viele Stationen soll es geben? Je älter die Kinder sind, desto schwerer kann man die Zettel verstecken und die Hinweise bzw. Aufgaben gestalten.

Viel Erfolg beim Planen der Jagd!

Wir hoffen, dass Sie daraus einige Inspirationen mitnehmen und somit der Langeweile ade sagen konnten.

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

Wie geht man mit Stress in Corona-Zeiten richtig um? 🤓

Wie geht man mit Stress in Corona-Zeiten richtig um? 🤓

In dieser Zeit des Home-Office, der Quarantäne und des Zu-Hause-Seins, geht es jedem anders. Für manche ist der Alltag total langweilig, andere hingegen kommen aus dem Stress nicht mehr heraus. Mit Kindern, die nicht zur Schule gehen können und einem Arbeits-Pensum,...

Die schönsten Kinderfilme auf yesflix 👼

Die schönsten Kinderfilme auf yesflix 👼

Auch wenn man mit seinen Kindern viel Zeit an der frischen Luft verbringen sollte oder es großen Spaß macht, die verschiedensten Spiele zu spielen, ist es doch auch mal ganz schön, sich einfach gemeinsam auf die Couch zu setzen und einen tollen Film anzusehen. Aber...

Die 4 besten Romanzen auf yesflix.de

Die 4 besten Romanzen auf yesflix.de

Egal ob mit dem Partner, den besten Freundinnen oder allein: Was gibt es Besseres als einen tollen Liebesfilm? Manchmal tiefgehend, oft witzig, hin und wieder traurig – aber immer ein Highlight. Liebe ist eines der schönsten Gefühle auf der Welt, deshalb kann man auch so gut mit den Protagonisten in Filmen mitfühlen. Aus diesem Grund haben wir die 4 besten Romanzen auf yesflix.de zusammengestellt und wollen Ihnen diese jetzt vorstellen.
(Tipp: Taschentücher nicht vergessen)

1. Wenn die Liebe siegt

Wenn die Liebe siegt

1910: Elizabeth Thatcher ist eine junge Frau aus gutem Hause. Sie ist hübsch, gebildet, kultiviert und ist das Leben in  einer gehobenen Gesellschaft gewöhnt. Ihr Traum ist es, Lehrerin zu werden und Kinder zu unterrichten. Sie lebt im kultivierten Osten der Vereinigten Staaten, bekommt aber eine Lehrstelle in der Stadt Coal Valley im wilden Kanada angeboten. Elizabeth hadert mit sich. Ist sie den Entbehrungen eines solchen Lebens fernab der Zivilisation gewachsen?

Doch sie möchte ihren Eltern beweisen, dass sie auf eigenen Füßen stehen kann und nimmt die Herausforderung an. Dann findet sie das Tagebuch ihrer Tante, die viele Jahre zuvor ganz ähnliche Hindernisse überwinden musste. Diese ist ebenfalls in den Wilden Westen gezogen und hat dort nicht nur ihre Bestimmung, sondern auch die Liebe gefunden. Elizabeth macht sich auf den Weg in ein neues Leben und wird dabei von Royal Canadian Mountie Edward Montclair begleitet. Doch schnell stellt sie fest, dass sie nichts auf diese abenteuerliche Reise vorbereitet hat und es ihrer Tante einst genauso ging.

Der Originaltitel dieses Films lautet „When calls the heart“ und ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Janette Oke. Er wurde für den „Most Inspirational Film“ nominiert und sticht durch die liebevollen Kostüme und die wunderschöne Szenerie heraus. Der Film kann auch mit den Leistungen der namenhaften Schauspieler überzeugen: Maggie Grace (Tante Elizabeth) ist aus der erfolgreichen Serie „Lost“ bekannt und Stephen Amell spielt die Hauptrolle in der beliebten Superhelden-Serie „Arrow“.

Auch wenn die Geschichte im Film etwas anders verläuft als die Original-Story in den Büchern, ist „Wenn die Liebe siegt“ sehr zu empfehlen. Wer nach dem Schauen noch nicht genug hat: Hierbei handelt es sich um den Pilotfilm zur erfolgreichen Serie „Coal Valley“, in der man Elizabeths neues Leben in der Kleinstadt verfolgen kann. Ebenfalls auf yesflix.de verfügbar.

2. Until forever – Für immer bei dir

Für immer bei dirMichael liebt das Leben. Und er liebt Michelle. Die beiden führen eine glückliche Beziehung. Die Liebe und ihr Glauben verbindet sie miteinander und schweißt sie zusammen. Sie beide träumen von einer gemeinsamen Zukunft. Doch dieser Traum wird zerstört, als bei Michael eine seltene Form von Leukämie diagnostiziert wird. Ihr Glück wird auf eine harte Probe gestellt, doch Michael möchte kämpfen. Mit einem Lächeln im Gesicht und voller Vertrauen in die Liebe und seine Familie stellt er sich seiner Krankheit.

„Für immer bei dir“ erzählt die wahre Geschichte von Michael Boyum. Er ließ seinen Glauben durch die schlimme Krankheit nicht erschüttern, sondern setzte in dieser schweren Zeit erst recht auf Gott.
Das Schicksal ist mitreißend und bewegt tief. Doch das Schauen lohnt sich, da es sich hierbei nicht um einen typischen Liebesfilm handelt. Bei dieser Geschichte geht es um so viel mehr, woraus man einiges lernen und mitnehmen kann.

3. Bedingungslos

Bedingungslos

Samantha Crawford hat scheinbar das perfekte Leben: Sie ist glücklich verheiratet, lebt auf einer Ranch und kümmert sich um ihre geliebten Pferde. In ihren veröffentlichten Büchern, die sie seit ihrer Kindheit schreibt und illustriert, teilt sie diese Glückseligkeit und die Liebe zu Gott, die sie überall um sich herum findet. Doch alles ändert sich, als ihr Ehemann Billy in einem sinnlosen Gewaltakt getötet wird. Der Mörder wird nicht gefunden, die Polizei legt den Fall zu den Akten. Samanthas Leben ist an einem Tiefpunkt angekommen. Sie ist völlig entmutigt und ihr Glauben und ihr Lebenswille schwinden immer schneller dahin.

Doch da trifft sie zufällig ihren ältesten Freund Joe Bradford wieder. Die beiden waren als Kinder beste Freunde, haben sich über die Jahre hinweg aber immer weiter entfremdet und sich schließlich aus den Augen verloren. Sie begleitet ihn fortan bei seiner Arbeit als Jugendgruppenleiter, die er mit Hingabe und großem Engagement erfüllt.

Doch Joe hat so seine eigenen Probleme, da das Leben es auch mit ihm nicht gerade gut gemeint hat. Er hat mit seinen Nieren zu kämpfen, die kurz vor dem Versagen stehen. Trotz dessen lässt er sich nicht unterkriegen und kümmert sich weiterhin liebevoll um die Kinder aus seiner unterprivilegierten Nachbarschaft. Als Samantha ihm dabei zusieht, beginnt sie zu verstehen, dass Gott uns nie im Stich lässt und uns immer auf eine besondere Art die Hand reicht. Die Wiederbegegnung mit Joe und sein positiver Einfluss auf seine Mitmenschen geben Samantha die nötige Kraft, ihr Leben neu aufzubauen.

Der Film basiert auf dem wahren Leben des Joe Bradford. Dieser ist mit nur einem Elternteil aufgewachsen, konnte in der Schule aber ein Stipendium für die University of Tennessee ergattern. Er war schon als kleiner Junge sehr an Computern interessiert und konnte damit auch dementsprechend gut umgehen. Er wurde quasi über Nacht zu einem der besten Hacker, den es zu der Zeit gab. Dafür kam er ins Gefängnis. Als er wieder entlassen wurde, traf er seine spätere Frau Denise. Einige Zeit nach seiner Hochzeit ereilte ihn eine Nierenkrankheit, weshalb er für lange Zeit auf eine Dialyse-Maschine angewiesen war.

Joe und seine Frau haben schon immer gemeinsam Musik gemacht und mit Kindern zusammengearbeitet. In einem Interview erwähnte Joe Bradford, dass die Parts über ihn in „Bedingungslos“ zu 97% mit seinem Leben übereinstimmen. Dabei ist der Charakter Samantha teilweise real und teilweise fiktional.

Er findet, dass der Film ein toller Aufruf zum Handeln ist. Nachdem man ihn gesehen hat, kann man nicht einfach selbstgefällig sein. Man fragt sich nach dem Schauen „Wie kann ich helfen?“.
Bedingungslos ist ein Film über Liebe und Hoffnung. Über den Verlust und über den Kampf zurück ins Leben.

4. Old fashioned

Old FashionedClay hat zu Gott gefunden, nachdem er sein Leben aus Partys und flüchtigen Bekanntschaften hinter sich gelassen hat. Er ist in eine kleine Stadt im mittleren Westen gezogen, wo er nun ein Antiquitätenladen betreibt. Mittlerweile ist er für seine veralteten Ansichten von Liebe und Romantik bekannt, weshalb ihn die meisten Leute für verrückt halten.

Eines Tages zieht die aufgeschlossene und frei-denkende Amber über seinem Laden ein. Diese ist von Clays Verhalten eher fasziniert und sie versucht ihn hinter seinen Theorien hervorzulocken. Er würde sie gerne für eine ehrliche, christliche Beziehung begeistern, doch dieses Liebeskonzept ist auf Dauer schwieriger umzusetzen, als es zunächst den Anschein hat…

Mit „Old Fashioned“ hat man ein fantastisches Porträt über eine alternative Denkweise von Romantik geschaffen. Der Film wurde für „Best Picture“, „Best Directing“ und „Best Film“ ausgezeichnet. Die Story an sich ist zutiefst bewegend und herzerwärmend.

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

Wie geht man mit Stress in Corona-Zeiten richtig um? 🤓

Wie geht man mit Stress in Corona-Zeiten richtig um? 🤓

In dieser Zeit des Home-Office, der Quarantäne und des Zu-Hause-Seins, geht es jedem anders. Für manche ist der Alltag total langweilig, andere hingegen kommen aus dem Stress nicht mehr heraus. Mit Kindern, die nicht zur Schule gehen können und einem Arbeits-Pensum,...

Die schönsten Kinderfilme auf yesflix 👼

Die schönsten Kinderfilme auf yesflix 👼

Auch wenn man mit seinen Kindern viel Zeit an der frischen Luft verbringen sollte oder es großen Spaß macht, die verschiedensten Spiele zu spielen, ist es doch auch mal ganz schön, sich einfach gemeinsam auf die Couch zu setzen und einen tollen Film anzusehen. Aber...

Ideen für Kindergeburtstage

Ideen für Kindergeburtstage

Ihr Kind hat bald Geburtstag, aber Sie wissen nicht, was Sie machen sollen? Es kommt eine ganze Horde von Kindern vorbei und Sie haben keine Ahnung wie Sie sie beschäftigen können? Dann helfen Ihnen vielleicht diese Ideen für den Geburtstag Ihres Kindes weiter. Daran hat garantiert jeder Spaß!

Am besten ist es natürlich, Ihr Kind zu fragen was es am liebsten machen würde, bevor man alles alleine plant. Vielleicht kommen dabei ja noch Ideen zusammen, an die wir oder Sie noch gar nicht gedacht haben? Das Geburtstagskind steht an seinem Tag sowieso im Mittelpunkt, also sollte man auch etwas unternehmen was ihm Spaß macht. Denn am Ende des Tages gibt es doch nichts schöneres als ein glückliches Kinder-Lächeln.

 

Die Mottoparty

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Veranstalten Sie doch einfach eine Mottoparty. Ihr Kind kann entscheiden, welches Thema gewählt werden soll, wie zum Beispiel Dschungel, Polizei oder Disney. Sie sind dann dafür verantwortlich, das Haus dementsprechend zu schmücken. Eine Mottoparty kann man natürlich auch mit einer Kostümparty verbinden, bei der die Kleinen sich passend zum Thema verkleiden können. Als Extra-Spaß kann ein Wettbewerb veranstaltet werden, bei dem das Kind mit dem besten/lustigsten etc. Kostüm gewinnt – allerdings sollten Trostpreise für alle anderen bereitliegen, damit am Ende keiner traurig ist. Auch bei dem Essen kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und dem Motto gerecht werden. Zum Dschungelmotto kann man beispielsweise Affen-Schokoküsse machen. Dafür braucht man nur eine Packung Schokoküsse, Fondant oder Marzipan und Kuvertüre. Man schneidet das Fondant bzw. Marzipan so zurecht, dass es aussieht wie ein Affengesicht und zeichnet dann mit der geschmolzenen Kuvertüre und einem Holzstäbchen noch Augen, Nase und Mund dazu. Dann müssen aus dem restlichen Fondant noch kleine Ohren geformt und alles an den Schokokuss angebracht werden und schon sind die kleinen Affen fertig. Die sehen nicht nur total süß aus, sondern schmecken auch noch super lecker!

 

Das Schwimmbad

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Man kann mit den Kindern in ein Schwimmbad oder Freibad gehen. Die Kleinen können herumplanschen und sich austoben. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass auch jedes Kind ein Schwimmabzeichen hat. Besonders eignen sich natürlich Schwimmbäder mit zahlreichen Wasserrutschen oder Springtürmen, damit keine Langeweile aufkommt. Am besten packt man Snacks, wie Weintrauben, Kekse oder Brezeln und etwas zum Trinken ein, damit die Kinder zu jederzeit ihren Hunger und Durst stillen können. Auf der Einladung kann man daran erinnern, Badesachen, Wechselklamotten, Handtuch etc. mitzunehmen, damit es in der Umkleide beim Schwimmbad keine böse Überraschung gibt.

Um die Aufsicht im Schwimmbad etwas einfacher zu gestalten, kann man auch ein befreundetes Elternteil oder Oma und Opa fragen, ob sie mit aufpassen können.

 

Zur Kart-Bahn fahren

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Etwas actionreicher wäre es, mit den Kindern zu einer Kart-Bahn zu fahren. Dabei braucht man auch keine Angst vor irgendwelchen Gefahren haben – die geschulten Mitarbeiter vor Ort geben den Kids eine Einweisung und erklären die Regeln, sodass sich keiner verletzt. Doch an dem Tag wo der Geburtstag ihres Kindes gefeiert wird, soll es regnen? Kein Problem! Kartfahren kann man sowohl Indoor als auch Outdoor, sodass man nicht vom Wetter abhängig ist. (Vor allem die Hamburger Kids kennen das Dilemma bestimmt).

Wichtig ist, vorher abzuklären, ob sich auch alle eingeladenen Kinder trauen, Kart zu fahren. Das ist natürlich nicht für jeden etwas und man möchte schließlich nicht, dass ein Kind traurig am Rand sitzt und nur zusehen kann. Wenn das geklärt ist, kann es mit dem Spaß losgehen!

 

Ins Kino gehen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Wenn es mal etwas ruhiger sein soll, ist ein Kinobesuch immer eine gute Idee. Falls gerade ein Film läuft, den die Kinder gerne sehen wollen, wird der Gang zum Kino mit Sicherheit zum Highlight! Um Snacks braucht man sich ebenfalls keine Sorgen zu machen, denn davon gibt es vor Ort ja genug. Oftmals haben Kinos auch ein tolles Angebot, wenn man den Kindergeburtstag dort feiern möchte. Kleiner Tipp: Am besten vorher noch einmal mit der ganzen Horde auf die Toilette gehen, sonst verpasst man vermutlich die Hälfte des Films. P.S.: Diese Idee kann man auch mit der Mottoparty verbinden! Falls gerade ein toller Disney Film läuft, startet man die Party erst zu Hause und geht dann mit den Kostümen ins Kino!

 

Der Filmabend zu Hause

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Eine Alternative dazu: der Filmeabend zu Hause. Das ist nicht nur kostengünstiger, man kann den Film auch einfach stoppen, sobald eine Toiletten-Pause ansteht 😉

Die Kinder können in gemütlichen Klamotten oder sogar im Schlafanzug kommen, dann wird der Geburtstag als Übernachtungsparty gefeiert. Dann ist es auch nicht schlimm, wenn jemand während des Filmeschauens einschläft. Perfekt dafür ist yesflix.de. Dort haben wir zahlreiche Kinder- und Familienfilme – da ist für jeden etwas dabei. Um das Kino-Feeling nach Hause zu holen, kann man vorher gemeinsam mit den Kids eine große Schale Popcorn machen. Das geht ganz einfach in der Mikrowelle! Danach kann sich die ganze Gruppe in ein Matratzenlager mit zahlreichen Decken und Kissen kuscheln und der Filmabend kann beginnen.

 

Der Abenteuerspielplatz 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Kinder, die im Sommer Geburtstag haben, haben das Glück auch draußen etwas machen zu können. Dafür eignet sich ein Abenteuerspielplatz sehr gut. Die Kinder kommen an die frische Luft und sie können ihre Energie richtig verbrauchen. Dafür muss man auch gar keine zusätzlichen Ideen haben – die Kreativität der Kleinen reicht vollkommen aus. Auch die Erwachsenen haben Spaß dabei, zuzusehen auf was für Spiele die Kinder kommen.

Damit auch der Weg dorthin nicht langweilig wird, kann man diesen als Schnitzeljagd gestalten. Man kann am Morgen oder schon den Tag davor die gebastelte Schatztruhe (z.B. ein Schuhkarton, der in silbener/goldener Folie verpackt ist) mit Inhalten wie Süßigkeiten oder kleinen Geschenken wie Seifenblasen etc. füllen und vor Ort verstecken. Dann noch Hinweise auf Zettel schreiben und auf dem Weg deponieren und schon kann es losgehen. Beim Abenteuerspielplatz angekommen, können die Kinder anfangen zu toben und spielen.

Wenn danach der Hunger kommt, kann man ein Picknick veranstalten. Einfach eine große Decke mitnehmen, Obst, Cracker oder Brote – was auch immer das Herz begehrt und der Kindergeburtstag ist ein voller Erfolg.

 

Die Bowlingbahn

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Bei schlechtem Wetter kann man den Geburtstag auf einer Bowlingbahn verbringen. Oftmals bieten diese auch etwas für Kindergeburtstage an. Die Kleinen können sich duellieren und auch die Erwachsenen können mitmachen. Bei vielen Kindern bietet es sich an, mehrere Bahnen zu buchen, damit man nicht so lange warten muss, bis man wieder an der Reihe ist. So wird keinem langweilig.

Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass jedes Kind seine Schuhgröße weiß und die passenden Schuhe findet, damit man dort nicht zu viel Zeit vertrödelt.
Außerdem sollte geklärt werden, ob die Kids mit Bande oder lieber ohne spielen wollen.
Danach steht dem Spielespaß aber nichts mehr im Wege! 😉

 

Der Spieletag  

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Bleibt man doch lieber zu Hause, kann man mit den Kindern einen Spieletag veranstalten. Dafür kann man natürlich Brettspiele oder die Klassiker wie Eierlaufen, Sackhüpfen oder Reise nach Jerusalem nehmen. Oder man denkt sich selbst kreative Spiele aus.

Aus meiner Kindheit fallen mir da zwei Stück ein, die wir selbst immer auf Geburtstagen gespielt haben: das Kutscherspiel und Schokoladenessen.

 

Das Kutscherspiel

Für das Kutscherspiel wird ausschließlich ein großer Raum, neun Stühle und eine Geschichte zum Vorlesen benötigt. Wenn man kreativ genug ist, kann man sich natürlich eine eigene Geschichte ausdenken. Die klassische geht allerdings so:

Eines Tages – es war im Sommer an einem schönen Nachmittag – sagte die Königin zum König: „Lass und doch den Kutscher rufen und eine Fahrt über das Land machen.“

„Ah das ist eine schöne Idee“, sagte der König und rief: „Kutscher! Kutscher, spann die vier Pferde ein, wir wollen eine Fahrt machen.“

Der Kutscher ging in den Stall, holte die Pferde und spannte sie vor die Räder. Sodann rief der Kutscher die Königin und den König, und bat sie, einzusteigen.

Ach, das war ein schöner Tag. Die Sonne schien, ein laues Lüftchen wehte, die Räder klapperten über die Straße, die Pferde schnaubten und der Kutscher pfiff ein fröhliches Lied.

„Ach König“, sagte die Königin, „was für eine hervorragende Idee. Und der Kutscher fährt uns ja so wunderbar!“

„Ja“, sagte der König zur Königin, „da hast du wohl recht. Und was für einen schönen Tag wir uns hier ausgesucht haben.“

Plötzlich jedoch zogen dunkle Wolken auf. Es fing an zu regnen, blitzte und donnerte, die Pferde wurden unruhig und bei dem nassen Wetter blieben die Räder auch nicht mehr so gut auf der Straße.

„Oh Kutscher, beeil dich!“, rief die Königin. Wir müssen schnell nach Hause, bevor die Pferde uns ausbrechen oder wir die Räder verlieren!“

„Jawohl!“, rief der Kutscher, knallte mit der Peitsche und bemühte sich, auf dem schnellsten Weg ins Schloss zurückzufahren.

Als sie wieder zuhause waren – der König, die Königin, der Kutscher, die Pferde und die Kutsche mit den vier heilen Rädern – sagte der König: „Aber ein schöner Ausflug war es trotzdem. Und wie gut, dass wir den Kutscher haben!“

 Die Stühle werden folgendermaßen aufgestellt: 

Sobald jeder auf seinem Platz sitzt, beginnt der Erzähler mit dem Vorlesen der Geschichte. Darin tauchen immer wieder die Charaktere auf, die den Stühlen zugeordnet sind. Sobald sein Name aufgerufen wurde, muss derjenige aufstehen und einmal um die Kutsche herumlaufen. Bei dem Wort „Kutsche“ sind damit gleich alle Charaktere gemeint, sodass alle Kinder gleichzeitig laufen müssen. Dadurch kommt schnell Chaos auf und der Spaß ist vorprogrammiert. Wenn der Lauf um die ganze „Kutsche“ zu anstrengend ist, kann man alternativ auch nur um seinen eigenen Stuhl laufen.

Das Schokoladenessen

Für das Schokoladenessen setzen sich alle Kinder in einem Kreis auf den Boden oder an einen Tisch. Das Schokoladenessen funktioniert ähnlich wie das Türmchen-Trinken. In der Mitte liegt eine Tafel Schokolade, die mit mehreren Lagen Zeitungspapier verpackt ist. Messer, Gabel, Handschuhe, Schal und Mütze liegen ebenfalls bereit. Es wird wieder nacheinander gewürfelt, das Kind welches die festgelegte Zahl bekommt, zieht blitzschnell Mütze, Handschuhe und Schal an und versucht dann mit Messer und Gabel die Schokoladentafel zu öffnen. Die anderen Kinder würfeln währenddessen weiter. Sobald der nächste diese Zahl wirft, muss ganz schnell gewechselt werden – Winteraccessoires ausziehen, weitergeben und wieder anziehen. Ein hektisches und lustiges Spiel. Und vor allem lecker!

 

Die Goodie-Bag

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Am Ende des Tages ist es fast schon Tradition, jedem Kind eine kleine „Goodie-Bag“ mitzugeben. Dabei muss sich der Inhalt nicht nur um Süßigkeiten handeln, davon hatten die Kids bestimmt auf dem Kindergeburtstag schon reichlich. Man kann diese auch mit kleinen Geschenken wie Flummis, Kreide, Klebe-Tattoos oder Knicklichtern füllen. Besonders wird es noch, wenn die Tütchen entsprechend dem Geburtstag gestaltet sind. Sie haben einen Ausflug ins Schwimmbad gemacht? Dann passt doch eine blaue Tüte mit Wassertropfen perfekt. Der Geburtstag wurde zum vollen Erfolg auf der Bowlingbahn? Dann wird die Goodie-Bag mit Pins und einer Bowlingkugel gestaltet. Dabei ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Kinder hatten Spaß, der Tag ist gerettet. Am Abend gehen alle müde nach Hause. Es war ein Kindergeburtstag, der in Erinnerung bleibt!

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

Wie geht man mit Stress in Corona-Zeiten richtig um? 🤓

Wie geht man mit Stress in Corona-Zeiten richtig um? 🤓

In dieser Zeit des Home-Office, der Quarantäne und des Zu-Hause-Seins, geht es jedem anders. Für manche ist der Alltag total langweilig, andere hingegen kommen aus dem Stress nicht mehr heraus. Mit Kindern, die nicht zur Schule gehen können und einem Arbeits-Pensum,...

Die schönsten Kinderfilme auf yesflix 👼

Die schönsten Kinderfilme auf yesflix 👼

Auch wenn man mit seinen Kindern viel Zeit an der frischen Luft verbringen sollte oder es großen Spaß macht, die verschiedensten Spiele zu spielen, ist es doch auch mal ganz schön, sich einfach gemeinsam auf die Couch zu setzen und einen tollen Film anzusehen. Aber...

Filmbegriffe ABC / Teil C – D

Filmbegriffe ABC / Teil C – D

Schon geht es weiter mit unserer Erklärung zu Filmbegriffen. Bei den ersten beiden Buchstaben im Alphabet ging es unter anderem um Animationen und das sogenannte „Box-Office“. Dieses Mal sind mit den Buchstaben C und D auch wieder interessante Begriffe dabei, die Sie vielleicht noch nicht kennen. Viel Spaß beim Lesen und Lernen!

C – Cameo / CGI / Cineast

Cameo:

Als Cameo-Auftritt bezeichnet man das Auftauchen berühmter Personen und Stars in Filmen, in denen sie keine richtige Rolle verkörpern. Es ist nur ein kurzer Auftritt und die Person hat auch oftmals keinen zu sprechenden Text. Als legendär gelten die Cameos von Stan Lee in jedem Marvel-Blockbuster. Andere Beispiele sind Chuck Norris, der bei „Voll auf die Nüsse“ in der Wettbewerbsjury sitzt oder Alfred Hitchcock, der ebenfalls in fast jedem seiner Filme einen Kurzauftritt hat. Dem Publikum soll es Spaß machen, den Star während des Schauens zu entdecken.

CGI:

„Computer Generated Imagery“, damit werden die visuellen Effekte für Filme und Serien erstellt. Das macht man mithilfe von Computertechnik, ähnlich wie bei Animationen. Ein Film kann komplett aus CGI bestehen oder dadurch nur aufgewertet werden, beispielsweise bei Serien wie Game of Thrones.

Diese Technik wir aber auch oft dazu verwendet, kleinere Bildkorrekturen vorzunehmen. Als gelungenes CGI wird es dann bezeichnet, wenn es dem Publikum nicht auffällt. Je echter etwas aussieht, desto besser wurde das Computer Generated Imagery gemacht.

Cineast:

Früher stand das Wort für einen Filmschaffenden oder einen Regisseur. Es kommt aus dem Französischen von cinéaste, welches ursprünglich 1920 von Louis Delluc erdacht wurde, um den Unterschied zwischen dem kommerziellen Kino und einem Kino mit Kunstanspruch zu verdeutlichen.

Heute steht es eher für einen Filmliebhaber, einen Fan, der sich sehr stark für Filme, Filmtechnik und die Geschichte dahinter interessiert. Das Interesse eines Cineasten geht über den reinen Unterhaltungswert, wie ihn viele Leute haben, hinaus. Meistens sind sie auch ausgewiesene Kenner auf diesem Gebiet.

D – Director’s Cut / Dolby Surround

Director’s Cut:

Darunter versteht man eine besondere Schnittfassung eines Films. Regisseure favorisieren häufig andere Schnittversionen als die, die im Kino laufen. Diese erscheinen meistens nach dem Kinostart auf DVD oder Blu-ray und sind oft länger und entsprechen mehr der künstlerischen Intention des Machers. Damit wird dann nicht mehr die breite Masse angesprochen, sondern vor allem die Cineasten.

Dolby Surround:

Bei Dolby Surround geht es um den Ton bei Filmen. Das ist eine sehr wichtige Kategorie, die sogar jedes Jahr bei den Oscars mit bester Ton und bester Tonschnitt ausgezeichnet wird. Es ist ein analoges Mehrkanalsystem, welches oft auch im Heimkinobereich angebracht wird.

Dafür werden vier Kanäle so codiert, dass sie auf zwei Tonspuren untergebracht werden können. Beim Abspielen werden diese dann wieder auf die vier Kanäle decodiert.

Die Kanäle sind dabei Lautsprecher, die üblicherweise so im Raum angebracht werden, dass es drei vordere Lautsprecher an der linken und rechten Seite, sowie einen in der Mitte gibt. Einen Lautsprecher gibt es dann noch im hinteren Teil des Raumes. Das sorgt bei Filmen und Musik für einen Rundumklang.

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

Wie geht man mit Stress in Corona-Zeiten richtig um? 🤓

Wie geht man mit Stress in Corona-Zeiten richtig um? 🤓

In dieser Zeit des Home-Office, der Quarantäne und des Zu-Hause-Seins, geht es jedem anders. Für manche ist der Alltag total langweilig, andere hingegen kommen aus dem Stress nicht mehr heraus. Mit Kindern, die nicht zur Schule gehen können und einem Arbeits-Pensum,...

Die schönsten Kinderfilme auf yesflix 👼

Die schönsten Kinderfilme auf yesflix 👼

Auch wenn man mit seinen Kindern viel Zeit an der frischen Luft verbringen sollte oder es großen Spaß macht, die verschiedensten Spiele zu spielen, ist es doch auch mal ganz schön, sich einfach gemeinsam auf die Couch zu setzen und einen tollen Film anzusehen. Aber...

Filmbegriffe ABC / Teil A – B

Filmbegriffe ABC / Teil A – B

In der Filmwelt gibt es viele Begriffe, mit denen niemand etwas anfangen kann. Was ist zum Beispiel ein Goof oder Embargo? Oder was genau bedeutet eigentlich HD? Wir haben eine Liste zusammengestellt, die die interessantesten Filmbegriffe definiert und aufklärt, damit alle Neugierigen und Wissensbedürftigen endlich nicht mehr im Dunkeln tappen müssen.

Dafür arbeiten wir uns einmal quer durch das Alphabet und beginnen natürlich mit den Buchstaben A und B.

A – Antiheld / Alan Smithee / Animation

Antiheld:
Als Antihelden bezeichnet man den Gegensatz zum traditionellen positiven Helden, der häufig die Rolle des Protagonisten einnimmt. Die Figur des Antihelden ist ein wachsender Trend in der Filmbranche. Ziel ist es, mehr fehlerhafte menschliche Hauptrollen zu erschaffen. Lange Zeit gab es immer perfekte Vorbilder auf der Leinwand, die tapfer sind und immer das Richtige tun. Doch statt dieses inspirierenden Helden, schaffen viele Filmemacher den Anti-Helden. Diesen sollte man jedoch nicht mit dem Schurken verwechseln, obwohl sie oftmals auch gleiche Charakterzüge haben. Eine der neuesten und bekanntesten Rollen ist Ryan Reynolds in „Deadpool“.

Alan Smithee:
Alan Smithee ist keine wahrhaftig existierende Person, und doch kann man in den Credits eines Films häufig eben diesen Namen unter „Regie“ finden. Es ist nämlich ein Pseudonym, welches Regisseure benutzen, um nicht mit ihrem Film in Verbindung gebracht zu werden. Das klingt erst einmal komisch, warum sollte man von seinem geschaffenen Werk zurücktreten? Dafür gibt es allerdings viele Gründe. Der häufigste, warum Regisseure ihren Namen mit „Alan Smithee“ verschleiern, ist schlicht und einfach Unzufriedenheit. Wenn ein Film nicht so geworden ist, wie man es sich vorgestellt hat oder die Regie nur an jemand anderen übergeben wurde, der an dem Projekt gar nicht mit seinem Herzen hängt, kann es schnell dazu kommen, dass man sich davon distanzieren möchte. Das Pseudonym wurde erstmals 1969 von Don Siegel verwendet, der damals die Regie von Robert Totten zu „Death of a Gunfighter“ übernahm. Mittlerweile benutzen aber auch Produzenten, Drehbuchautoren oder sogar Komponisten und Schauspieler den Namen Alan Smithee.

Animation:
Ein anderer Begriff für Zeichentrick- bzw. Trickfilm. Für diese besondere Art von Filmen gibt es viele unterschiedliche Techniken, meistens sind damit aber Computeranimationen gemeint. Sie sind damit das Gegenteil eines Realfilms.

Sie wollen selbst einmal in einen Animationsfilm reinschauen? Dann gucken Sie mal bei yesflix.de vorbei, da finden Sie einige interessante Filme, wie z.B. „Schlau wie ein Luchs“!

B – B-Movie / Box-Office

B-Movie:
Darunter versteht man einen Film, der sehr schnell und mit einem geringen Budget gedreht wurde. Oftmals schaffen sie es nicht einmal in die Kinos, sondern werden nur im linearen TV oder auf Streamingdiensten gezeigt. Man „beschimpft“ sie häufig als zweitklassig oder unprofessionell, was aber nicht immer zutrifft. Das lässt sich auf den Ursprung des Begriffes zurückführen. Dieser kommt nämlich aus den 30er und 40er Jahren, als in amerikanischen Kinos noch Doppelprogramme liefen. Einerseits gab es die „A-Filme“, so wurden Produktionen bezeichnet, die aufwendig und teuer waren und andererseits liefen die „B-Filme“. Nach dem Wegfall dieses Kinosystems wurde der Begriff zu einer qualitativen Beschreibungskategorie, die nicht immer gerechtfertigt ist.

Box-Office:
Wörtlich ist das „Box-Office“ das Kassenhäuschen, welches in den Eingängen von Kinos steht. Im übertragenen Sinne steht das allerdings für etwas Anderes: Im Fachjargon werden damit die Einspielergebnisse eines Films bezeichnet. In den USA wurden Erfolge und Misserfolge von Filmen schon immer veröffentlicht, in Europa ist das erst in den letzten Jahrzehnten üblich geworden.

Die Box-Office-Übersichten enthalten Angaben über:

  • Gesamteinspielergebnisse
  • Ergebnisse des Startwochenendes
  • Einspielergebnisse an einzelnen Tagen
  • Budget (reine Produktionskosten oder Kosten inklusive Vermarktung)

Die Informationen kann jeder ganz einfach im Internet nachlesen.

 

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

Wie geht man mit Stress in Corona-Zeiten richtig um? 🤓

Wie geht man mit Stress in Corona-Zeiten richtig um? 🤓

In dieser Zeit des Home-Office, der Quarantäne und des Zu-Hause-Seins, geht es jedem anders. Für manche ist der Alltag total langweilig, andere hingegen kommen aus dem Stress nicht mehr heraus. Mit Kindern, die nicht zur Schule gehen können und einem Arbeits-Pensum,...

Die schönsten Kinderfilme auf yesflix 👼

Die schönsten Kinderfilme auf yesflix 👼

Auch wenn man mit seinen Kindern viel Zeit an der frischen Luft verbringen sollte oder es großen Spaß macht, die verschiedensten Spiele zu spielen, ist es doch auch mal ganz schön, sich einfach gemeinsam auf die Couch zu setzen und einen tollen Film anzusehen. Aber...