„Ja, ich glaube“: Das echte Leben auf Yesflix

„Ja, ich glaube“: Das echte Leben auf Yesflix

Bei unserem Film „Woran glaubst du?“ ging es um eine Frage. Diese Woche geht es um die Gewissheit, um ein Statement: „Ja, ich glaube“. Es geht um eine bewundernswerte junge Frau, die sich sicher war, dass sie glaubt und woran sie glaubt. Doch ist ihr Schicksal nicht nur inspirierend, sondern auch tragisch. Es geht um den Film „Ja, ich glaube“:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

via GIPHY

„Ja, ich glaube“: Inhalt

Ihre Geschichte hat Millionen von Menschen bewegt: Rachel Joy Scott war das erste Opfer der beiden Attentäter, die 1999 während ihres Amoklaufs an der „Columbine High School“ insgesamt 13 Menschen und am Ende sich selbst töteten. Dieser Film geht jedoch weit über das tragische Ereignis hinaus: Basierend auf Rachels Tagebucheinträgen gewährt er Einblicke in das Leben einer jungen Frau, deren offenes Bekenntnis zu ihrem Glauben ihr schließlich das Leben kostete.“

 

Was Sie wissen sollten über „Ja, ich glaube“

„Ja, ich glaube“ ist ein großartiger Film, der auf der tragischen, aber vertrauensvollen Geschichte von Rachel Joy Scott basiert, die 1999 während der gewalttätigen Schießerei an der Columbine High School starb. Masey McLain ist als Rachel phänomenal. Sie bringt Freude in die Rolle, zusammen mit einem ernsthaften Glauben. Sie spielt die Rolle und die Kämpfe ihres Charakters sehr gut. Im Film kämpft Rachel damit, sich in die feiernde Menge einfügen zu wollen und einen jungen Mann zu mögen, der ihren Glauben nicht teilt. Sie wendet sich jedoch immer wieder Gott zu und kehrt nach kurzen Zweifeln in die Kirche zurück. Ihr großzügiger Geist führt dazu, einem obdachlosen jungen Mann namens Nate (Ben Davies) zu helfen, der für sie zu einer großen Bruderfigur wird und sich ihr in ihrem christlichen Glauben anschließt.

Rachel hilft denen, die als Außenseiter gelten, und verzeiht sogar einem Mädchen, das mit dem Jungen zusammenkommt, den Rachel mochte, nachdem der Junge Rachel mit ihr betrogen hat. Trotz der Verspottung zweier „ungewöhnlicher“ Jungen, die gewalttätige Videospiele mögen und Rachels Rede im Unterricht über „Mitgefühl“ verschmähen, marschiert Rachel unbeirrt vorwärts.

Der Umgang mit der Gewalt im Film ist ziemlich zahm und scheint echtes Filmmaterial zusammen mit Nachstellungen zu enthalten. Rachel leugnet ihren Glauben nicht, spricht sich aber für Gott aus, als die Mörder sie fragen, ob sie noch an Jesus glaubt.

 

Die Botschaft von „Ja, ich glaube“

Die Botschaft des Films ist klar: Rachel folgte Christus bis in den Tod, und ihre Lebensgeschichte hat Millionen Menschen berührt. Nicht lange bevor sie starb, zeichnete Rachel ein Bild von einem Auge, das 13 Tränen weinte. Bei den Schüssen auf Columbine starben 13 Menschen, darunter 12 Schüler und ein Lehrer. Sie zeichnete auch die Umrisse ihrer Hände als Kind in ihrem Schlafzimmer und schrieb, dass sie eines Tages Millionen von Leben berühren würde. Genau das tat sie.

Trotz der Schwere des Themas, verliert der Film und Rachel nie ihren Fokus auf Gott. Es ist eine Geschichte von einem Mädchen, das selbst im Angesicht des Todes nie Gott verleugnete und die trotz ihres kurzen Lebens ein großes Vorbild für viele geworden ist.

 

Kannten Sie das Schicksal von Rachel schon? Oder den Film? Möchten Sie sich mit uns über den Film austauschen? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.

 

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

„Not Today“ – Eine wichtige Botschaft auf Yesflix

„Not Today“ – Eine wichtige Botschaft auf Yesflix

Heute möchten wir Ihnen einen Film vorstellen, der es einerseits in sich hat und andererseits so, so wichtig ist und wichtige Themen unserer heutigen Zeit anspricht, mit einer starken Message, geprägt vom christlichen Glauben und einer wichtigen Botschaft. via GIPHY...

„Ja, ich glaube“: Das echte Leben auf Yesflix

„Ja, ich glaube“: Das echte Leben auf Yesflix

Bei unserem Film „Woran glaubst du?“ ging es um eine Frage. Diese Woche geht es um die Gewissheit, um ein Statement: „Ja, ich glaube“. Es geht um eine bewundernswerte junge Frau, die sich sicher war, dass sie glaubt und woran sie glaubt. Doch ist ihr Schicksal nicht...

„Woran glaubst du?“ DIE Glaubens-Frage auf Yesflix

„Woran glaubst du?“ DIE Glaubens-Frage auf Yesflix

Jetzt wundern Sie sich vielleicht, warum wir Ihnen eine so persönliche Glaubens-Frage stellen und warum wir Sie auf einmal duzen. Oder warum wir Ihnen gleich mit der ultimativen Frage des Glaubens kommen. Aber keine Sorge, dies ist der Titel des Films, den wir Ihnen heute auf Yesflix vorstellen möchten. Kleiner Lifehack vorab: Stellen Sie sich eine Box Taschentücher neben die Schale mit Popcorn, wir versprechen Ihnen: Beides wird bei diesem Film bitter nötig sein 😊

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

„Woran glaubst du?“ Was passiert da

Pastor Matthew wird von einem Straßenprediger daran erinnert, dass wahrer Glaube auch immer Taten fordert. Erschüttert von dieser Botschaft, entschließt er sich, seinen eigenen Glauben tatkräftig „wiederzubeleben“. Auf seiner Mission trifft der Pastor auf zwölf Menschen, die in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen stecken. Doch eines haben sie alle gemeinsam: Sie spüren eine bedrückende Leere in ihrem Leben und sind auf der Suche nach dem „gewissen Etwas„. Wie beispielsweise der Arzt Dr. Farell, der sich in seiner Arbeit nicht anerkannt fühlt. Oder die obdachlose Samantha, die trotz ihrer widrigen Lebensumstände versucht, eine gute Mutter zu sein. Und am Ende stellt sich für sie alle die gleiche, fundamentale Frage: „Woran glaubst du?„“

Unser Fazit und alles, was Sie wissen sollten

„Woran glaubst du?“ ist einer der besten glaubensbasierten Filme! Die Superlative werden in diesem Film aus der Glaubensgemeinschaft fließen. Die Geschichten sind wunderbar, die Charaktere sind reich, die Schauspielerei ist großartig und die Geschichten mehrerer Charaktere treffen sich während einer stürmischen Nacht auf derselben Brücke als Höhepunkt. Das übergeordnete Thema des Films ist, dass Gott Dinge nehmen kann, die nicht gut sind, und sie zu etwas verwebt, das es ist. Pastor Matthew (Ted McGinley) sagt, dass es die „Ansicht Gottes“ ist, die man im Blick behalten muss. Für jeden, der jemals mit dem Tod konfrontiert war, einen geliebten Menschen (insbesondere ein Kind) verloren hat, an einem Scheideweg oder irgendeiner Art von Krise war, wird dieser Film Anklang finden.

Natürlich wissen wir, dass es auch die ein oder andere kritische Stimme zu dem Text gibt. Wir finden jedoch, dass da der Autor Michael Foust, der für The Christian Post schreibt, Recht hatte, als er sagte: „Die Mehrheit der Filmkritiker wird ihm wahrscheinlich schlechte Kritiken geben, teilweise weil er offener evangelistisch ist als jeder erfolgreiche auf Glaube basierter Kinofilm in der jüngeren Geschichte. Aber ich schätze, diejenigen, die den Film sehen, werden ihn mögen.“ Er nominierte den Film als den neuen besten evangelistischen Film aller Zeiten.

Doch viel wichtiger als unsere Meinung oder die der anderen, ist uns natürlich Ihre. Kennen Sie den Film schon? Wie finden Sie ihn denn? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail und teilen Sie uns mit, ob der Film Sie berührt hat.

 

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

„Not Today“ – Eine wichtige Botschaft auf Yesflix

„Not Today“ – Eine wichtige Botschaft auf Yesflix

Heute möchten wir Ihnen einen Film vorstellen, der es einerseits in sich hat und andererseits so, so wichtig ist und wichtige Themen unserer heutigen Zeit anspricht, mit einer starken Message, geprägt vom christlichen Glauben und einer wichtigen Botschaft. via GIPHY...

„Ja, ich glaube“: Das echte Leben auf Yesflix

„Ja, ich glaube“: Das echte Leben auf Yesflix

Bei unserem Film „Woran glaubst du?“ ging es um eine Frage. Diese Woche geht es um die Gewissheit, um ein Statement: „Ja, ich glaube“. Es geht um eine bewundernswerte junge Frau, die sich sicher war, dass sie glaubt und woran sie glaubt. Doch ist ihr Schicksal nicht...

Frauen der Bibel – Frauenpower auf Yesflix 😁

Frauen der Bibel – Frauenpower auf Yesflix 😁

Wenn man an populäre Personen in der Bibel denkt, denkt man häufig an Männer. Doch auch die Bibel erzählt von echter Frauenpower, Mut und Stärke des weiblichen Geschlechts. Denn nicht alle Frauen lassen sich auf die passive Rolle der Eva in der Schöpfungsgeschichte reduzieren.

Die Serie „Frauen der Bibel“ zeigt in jeder Folge die Geschichte von einer oder mehreren Frauen, die das Geschehen in der Bibel maßgeblich beeinflusst haben und als großes Vorbild für uns dienen können.

Es ist eine Staffel mit 6 Folgen, wo jede eine knappe halbe Stunde dauert und voller Informationen ist.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

 

„Folge 1: Sara & Hagar“

Ein gerechter Mann bekommt eine Weissagung von Gott. Doch seine Frau hat ihren eigenen Plan. Einen Plan, der zu Rivalität, Eifersucht und einem tiefgehenden Zerwürfnis führt. Diese Doku erzählt die Geschichte zweier tapferer Frauen, die alles tun, um ihre Söhne zu beschützen: Sara und Hagar.

 

„Folge 2: Rahel & Lea“

„Zwei Schwestern verheiratet mit dem gleichen Mann. Die eine geliebt, aber unfruchtbar und die andere ungeliebt, aber fruchtbar. Beide wünschen sich nichts sehnlicher, als ihrem Mann einen Sohn zu schenken. Diese Doku berichtet von der ultimativen Geschwisterrivalität. Sie erzählt die Geschichte von Rahel und Lea.“

„Folge 3: Debora“

Vor dem Zeitalter der Könige beruft Gott Richter, um die Menschen zu führen. Aber die Stämme Israels halten sich nicht an ihren Bund mit Gott und sind untereinander uneins. Kann eine Richterin den Israeliten die Rettung bringen? Diese Dokumentation erzählt die Geschichte von Debora.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

 

„Folge 4: Rut & Naomi“

Eine große Hungersnot bricht über das Land herein. Eine Familie kann dem Hunger entkommen, doch der Tod schlägt gleich mehrfach zu. Zwei hinterbliebene Witwen machen sich gemeinsam auf die Suche nach Hoffnung, Liebe und einem neuen Leben. Diese Doku erzählt die Geschichte von Rut und Naomi.

 

„Folge 5: Maria von Nazaret“

Einem demütigen jüdischen Mädchen erscheint ein Engel. Sie wird auserwählt, einem König das Leben zu schenken. Sie erlebt, wie ihr Sohn Gottes Königreich verkündet, aber auch seinen grausamen Tod am Kreuz. Diese Doku erzählt die Geschichte von Maria von Nazaret.

 

„Folge 6: Maria Magdalena“

Sie ist eine der umstrittensten Frauengestalten der Bibel. War sie einmal eine Prostituierte? Warum war sie von Dämonen besessen? War sie nur eine hingebungsvolle Nachfolgerin Jesu oder war sie, wie in jüngster Zeit gern behauptet wird, seine Ehefrau? Was ist die Wahrheit über diese geheimnisvolle Begleiterin Jesu? Diese Doku beleuchtet die Geschichte von Maria Magdalena.

 

Entdecken Sie auf Yesflix die weibliche Seite der Bibel und lassen Sie sich mitreißen von starken Persönlichkeiten. Erweitern Sie Ihren Horizont und stellen Sie vorherige Annahmen in Frage, die Sie eventuell über die ein oder andere Frau in der Bibel hatten. Und seien wir mal ehrlich: ohne Frauen läuft nichts rund. Nicht heute und nicht damals in der Bibel. Frauenpower savest the day 😉!

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

„Not Today“ – Eine wichtige Botschaft auf Yesflix

„Not Today“ – Eine wichtige Botschaft auf Yesflix

Heute möchten wir Ihnen einen Film vorstellen, der es einerseits in sich hat und andererseits so, so wichtig ist und wichtige Themen unserer heutigen Zeit anspricht, mit einer starken Message, geprägt vom christlichen Glauben und einer wichtigen Botschaft. via GIPHY...

„Ja, ich glaube“: Das echte Leben auf Yesflix

„Ja, ich glaube“: Das echte Leben auf Yesflix

Bei unserem Film „Woran glaubst du?“ ging es um eine Frage. Diese Woche geht es um die Gewissheit, um ein Statement: „Ja, ich glaube“. Es geht um eine bewundernswerte junge Frau, die sich sicher war, dass sie glaubt und woran sie glaubt. Doch ist ihr Schicksal nicht...

„Woran glaubst du?“ DIE Glaubens-Frage auf Yesflix

Regisseure auf Yesflix: Johnny Remo

Heute wollen wir uns mal eines der Genies anschauen, die hinter der Kamera bei unseren Yesflix-Filmen agieren, Regisseure. Sie machen den Film erst möglich und sind für vieles verantwortlich. Mit ihnen steht und fällt fast der ganze Film, also ist es doch nur logisch, die Besten unter ihnen als Genies zu bezeichnen oder? Den ersten Regisseur – das erste Genie, das wir uns anschauen wollen, ist Johnny Remo.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

 

Johnny Remo: Karriere

Johnny Remo hat viele verschiedene Erfahrungen im Unterhaltungsbereich gemacht und tut es immer noch. Er hat als erfolgreicher Schauspieler auf der Bühne, im Fernsehen und in Filmen gearbeitet, darunter das preisgekrönte Stück „Just Roommates“, das auch von Johnny geschrieben wurde, die Emmy-prämierte Tagesshow „One Life to Live“, „All My Children“ und Steven Spielbergs „Innerspace“.

Johnny Remo: Seine Filme

Johnny hat auch über 15 Spielfilme produziert, während er 7 davon schrieb und Regie führte. Zuletzt produzierte er „Monstrous“ mit Christina Ricci und „The Chariot“ mit John Malkovich, Rosa Salazar und Thomas Mann. „F.R.E.D.I.“, das beim Bentonville Film Festival, das von Geena Davis und „Max Winslow and the House of Secrets“ gegründet wurde, den „Best of Fest“ gewann. Er produzierte für Leute wie Debra Hill, Produzentin von „Escape from New York“, „Fisher King“ und „Escape from LA“, und Robert Simonds, Produzent von „The Spy Next Door“, „Pink Panther“, “ Happy Gilmore“ und „The Dog Who Saved Easter“ für Lionsgate.

 

Johnny Remo: Seine eigene Produktionsfirma

Nachdem Johnny erfolgreich für andere Leute produziert hatte, gründete er 2008 seine eigene Produktionsfirma, SkipStone Pictures. Als Filmemacher hat Johnny die Spielfilme „A Letter to Dad“, „Cutback: Dein Leben. Du entscheidest“, „Hardflip – Sprung ins Leben“ mitgeschrieben, produziert und inszeniert. „Das Leben ist wie ein Countrysong“, „Saved By Grace“ und „F.R.E.D.I“ wurden alle von SkipStone Pictures produziert und alle wurden mit 5 Tauben von The Dove Foundation ausgezeichnet, zusammen mit mehreren Auszeichnungen in verschiedenen Kategorien.

Nachdem er seine eigenen Filme vertrieben hatte, gründete er SkipStone Cinema, den Vertriebsarm von SkipStone Pictures und hat einen Output-Deal mit Sony Pictures.

 

Seine Filme auf Yesflix:

„Cutback: Dein Leben. Deine Entscheidung“: „Luke – jung, gutaussehend und ein begnadeter Surfer – steht kurz vor seinem Highschool-Abschluss. Er möchte Profi-Surfer werden und am liebsten nur Party machen. Der Ehrgeiz seines Vaters und der Glaube seiner Mutter interessieren ihn nicht. Eines Tages wird er durch einen tragischen Unfall dazu gezwungen, sein Leben und seine Ziele neu zu überdenken.“

„Hardflip: Sprung ins Leben“: „Caleb, ein Teenager kurz vor seinem Schulabschluss, ist ein leidenschaftlicher Skateboardfahrer. Er ist ein Einzelgänger und würde am liebsten den ganzen Tag lang Skateboard fahren. Seinen Vater hat er nie kennen gelernt und von seiner Mutter fühlt er sich nicht verstanden. Doch dann fällt sie ins Koma und er ist plötzlich auf sich allein gestellt.“

„Das Leben ist wie ein Countrysong“: „Jake Reeson ist ein talentierter Musiker, dem eine große Zukunft als Sänger winkt – würde ihm seine Arroganz nicht immer wieder in die Quere kommen. Als eines Tages ein Streit mit seinem Manager eskaliert, scheint seine Karriere ruiniert zu sein. Da zieht Jakes große Liebe Becca zurück in die Stadt.“

Kannten Sie Johnny Remo schon? Und vor allem: Kennen Sie schon die Filme von ihm, die Sie auf Yesflix sehen können? Schreiben Sie uns gerne, wir freuen uns auf Ihre Email.

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

„Not Today“ – Eine wichtige Botschaft auf Yesflix

„Not Today“ – Eine wichtige Botschaft auf Yesflix

Heute möchten wir Ihnen einen Film vorstellen, der es einerseits in sich hat und andererseits so, so wichtig ist und wichtige Themen unserer heutigen Zeit anspricht, mit einer starken Message, geprägt vom christlichen Glauben und einer wichtigen Botschaft. via GIPHY...

„Ja, ich glaube“: Das echte Leben auf Yesflix

„Ja, ich glaube“: Das echte Leben auf Yesflix

Bei unserem Film „Woran glaubst du?“ ging es um eine Frage. Diese Woche geht es um die Gewissheit, um ein Statement: „Ja, ich glaube“. Es geht um eine bewundernswerte junge Frau, die sich sicher war, dass sie glaubt und woran sie glaubt. Doch ist ihr Schicksal nicht...

„Woran glaubst du?“ DIE Glaubens-Frage auf Yesflix

Unsere Top Märchen Adaptionen😁

Märchen sind was Tolles, die Fantasie wird geweckt und jede*r Leser*in hat eine eigene Vorstellung davon, wie Charaktere aussehen oder wie sie sprechen. Doch genau das, wollen Adaptionen erreichen. Den Charakteren und der Geschichte ein Gesicht geben und sie zum Leben erwecken. Dieses Genre ist natürlich auch auf Yesflix.de vertreten und heute stellen wir Ihnen unsere Top Märchen-Adaptionen vor.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

 

„Mu Lan“

Mu Lan, ein junges tapferes Mädchen und die Tochter eines berühmten Kriegers des chinesischen Reiches, beschließt aufgrund eines Rebellenaufstands in ihrer Heimat, anstelle ihres alternden kranken Vaters in die Schlacht zu ziehen. Doch als Mädchen hat sie eigentlich keine Chance sich der ausschließlich männlichen kaiserlichen Armee anzuschließen. Daher verkleidet sie sich, einfallsreich wie sie ist, als Mann und schafft es tatsächlich sich in die Reihen der Krieger einzuschleichen. Dort lernt sie nach kurzer Zeit den jungen Krieger Liu kennen und freundet sich mit ihm an. Dank Liu, ihrem stetigem Ehrgeiz und der ein oder anderen List, gelingt es Mu Lan, in vielen harten Jahren des Krieges, ihr Geheimnis zu wahren und zur respektierten Anführerin der kaiserlichen Truppen zu reifen.“

Dies ist eine Geschichte, die uns zeigt, dass man mit Ehrgeiz und Freundschaft auch widrigste Umstände überwinden kann. Es ist damit eine klassische Heldensaga und ein Märchen, diesmal mit einer starken weiblichen Heldin.

 

„Die Schöne und das Biest“

Dies ist die zauberhafte Geschichte des schönen jungen Mädchens „Beauty“, eines einstmals glücklichem Mädchens aus wohlhabendem Hause, die sich aufgrund eines familiären Dramas in der Gewalt des geheimnisumwitterten Schlossherren „Biest“ befindet. Zunächst fürchtete sich Beauty vor dem Biest. Als sie in ihren Träumen aber Besuch von einer schönen Fee bekommt, beginnt sie das Scheusal mit anderen Augen zu sehen – mit den Augen der Liebe. Schließlich schafft sie es den Fluch zu brechen und findet sich in den Armen eines schönen Prinzen wieder.“

Eine klassische Geschichte, die uns zeigen soll, dass es mehr auf die inneren Werte und auf den Charakter ankommt, als auf das Äußere eines Menschen. Deshalb eignet sie sich gut zum Märchen.

 

„Hänsel und Gretel“

Kinder dürfen unter keinen Umständen allein in den dunklen Wald“, das predigt der Vater den beiden Geschwistern Hänsel und seiner jüngeren Schwester Gretel wieder und wieder. „Es ist ein Zauberwald in dem sonderbare Wesen hausen und unheimliche Dinge geschehen, also haltet Euch fern!“ Als aber die beiden Nachbarskinder Olga und Johann verschwinden, machen sich Hänsel und Gretel beherzt auf den Weg um die beiden zu suchen und gelangen dabei in den Zauberwald… Dort begegnen sie allerlei unheimlichen Gestalten und landen schließlich im Verlies der Hexe, die mit Vorliebe kleine Kinder verspeist… Wenn die beiden Geschwister jetzt nicht im Kochtopf der Hexe landen wollen, brauchen sie dringend einen Fluchtplan. Aber Gott sei Dank sind da ja noch die beiden Häschen Manny und Benny und die schlaue Eule Ulli.

Eine klassische Grusel-Geschichte, die uns zeigen soll, dass man mit Mut und Köpfchen auch aus den ausweglosesten Situationen entkommen kann. Dieses Märchen wurde schon oft in vielen Variationen erzählt und verfilmt. 

 

„Pocahontas“

Pocahontas lebt mit ihrem Stamm und ihrem Vater, dem großen Häuptling Powhatan, im Herzen Amerikas. In grünen Tälern, umgeben von majestätischen Bergen, führen die Indianer ein friedliches und glückliches Leben. Eines Tages, als Pocahontas mit ihren Freunden im Wald Beeren sucht, entdeckt sie zufällig, dass sich unbekannte Siedler im Stammesgebiet niedergelassen haben. Die Indianer und die Siedler fürchten einander und bald beginnt aus dieser anfänglichen Furcht ein ernsthafter Konflikt zu werden. Doch frei von Vorurteilen gegenüber den Fremden, freundet sich Pocahontas mit Captain John Smith, dem Führer der Neuankömmlinge, an und nutzt ihre Güte, Freundlichkeit und ihr großes Herz, um beide Seiten miteinander zu versöhnen. Ein Wunder, das eigentlich nur Kinder bewirken können.“

Diese Geschichte wurde auch von Disney schon verfilmt, da die Geschichte des mutigen Mädchens, die mit ihrem großen Herz Feinde miteinander vereint, einfach monumental ist.

 

„Des Kaisers neue Kleider“

Vor vielen Jahren lebte einst ein Kaiser, der so eitel war, dass er sein ganzes Geld nur für Kleider ausgab. Eines Tages kamen zwei Gauner an seinen Hof und behaupteten, den feinen Stoff, den sie weben, könne nur der sehen, der für sein Amt etwas tauge. Und so überhäufte der Kaiser die beiden Schneider mit Geld für neue Kleider, von denen alle begeistert waren. Denn wer will schon für untauglich gehalten werden, wenn er nichts sieht, wo gar nichts ist? Dann zeigte sich der Kaiser in seinen neuen Kleidern seinem Volk. Und wer wagt es wohl, ihm zu sagen, dass er gar nichts am Leibe hat? Nur ein kleines Mädchen behält den Überblick.“

Diese Geschichte wird gerne in der Schule besprochen, da sie eine tolle Botschaft zum Nachdenken enthält. Und auch uns Erwachsenen kann sie noch einiges über die Gefahr von Eitelkeit erzählen.

 

Da müssen Sie uns doch zustimmen: Märchen sind etwas für Klein und Groß. Wie schön ist es, in alten Zeiten zu schwelgen und Kindheitserinnerungen wieder aufleben zu lassen? Und dann diese besonderen Erinnerungen und Erlebnisse noch mit den eigenen Kindern zu teilen.

Welches war Ihr Lieblings-Märchen als Kind? Ist es das heute noch immer? Schreiben Sie uns gerne eine Email. Wir freuen uns!

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

„Not Today“ – Eine wichtige Botschaft auf Yesflix

„Not Today“ – Eine wichtige Botschaft auf Yesflix

Heute möchten wir Ihnen einen Film vorstellen, der es einerseits in sich hat und andererseits so, so wichtig ist und wichtige Themen unserer heutigen Zeit anspricht, mit einer starken Message, geprägt vom christlichen Glauben und einer wichtigen Botschaft. via GIPHY...

„Ja, ich glaube“: Das echte Leben auf Yesflix

„Ja, ich glaube“: Das echte Leben auf Yesflix

Bei unserem Film „Woran glaubst du?“ ging es um eine Frage. Diese Woche geht es um die Gewissheit, um ein Statement: „Ja, ich glaube“. Es geht um eine bewundernswerte junge Frau, die sich sicher war, dass sie glaubt und woran sie glaubt. Doch ist ihr Schicksal nicht...