„Brennan – Größer als dein Herz“ auf Yesflix

„Brennan – Größer als dein Herz“ auf Yesflix

Heute wollen wir Ihnen wieder einen Film auf Yesflix vorstellen, der sicherlich Ihr Herz berühren wird und wir setzen unsere Reihe „Beeindruckende Männer und Frauen“ fort: Es geht um einen Autor und Prediger, der vieles in seinem Leben bewegt hat und das Wort Gottes verbreitet hat. Wir sprechen natürlich von Brennan Manning.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

„Brennan – Größer als dein Herz“: Nun erstmal zur Filmbeschreibung

Als ein Sturm an der Golfküste aufzieht und sein Flug gestrichen wird, bleibt dem Prediger Brennan Manning nichts Anderes übrig, als mit dem problembeladenen Vagabunden Jim eine Fahrt quer durch Amerika anzutreten, um schnellstmöglich nach Hause zu gelangen und so seine Ehe zu retten. Der Beginn einer Reise, die für beide zu einem unvergesslichen Erlebnis wird…. Mit schonungsloser Offenheit erzählt dieser ergreifende Film vom Leben des Buchautors, Theologen, Philosophen, Kriegsveteranen, Ex-Priesters und bekennenden Alkoholikers Brennan Manning. Die Bestandsaufnahme eines bewegten Lebens, das in vollen Zügen gelebt wurde – und gleichzeitig ein eindrucksvolles Zeugnis von Gottes bedingungsloser Liebe und Gnade.“

 

Color Green Films und David Leo Schultz (Regisseur) haben sich mit Willie Juan Ministries (Brennans Familie) zusammengetan, um das Leben von Brennan Manning auf die große Leinwand zu bringen!

Wer war Brennan eigentlich?

 

Brennan Manning war ein Veteran des Koreakrieges und ehemaliger Franziskanerpriester, der zum Bestsellerautor von mehr als zwanzig Büchern wurde, darunter „The Ragamuffin Gospel“. Nach seiner Rückkehr vom Militär begann Brennan ein Journalismus-Studium, verließ die Uni aber nach einem Semester, um rastlos nach etwas „Mehr“ im Leben zu suchen. „Vielleicht ist das etwas ‚Mehr‘ Gott“, schlug ein Berater vor und löste damit Brennans Einschreiben in das katholische Priesterseminar Saint Francis in Loretto, Pennsylvania aus.

 

Nach Abschlüssen in Latein, Theologie und Philosophie wurde er im Mai 1963 zum Franziskanerpriester geweiht. Er lebte und arbeitete unter den Armen in Europa und den USA. Während einer zweijährigen Beurlaubung von den Franziskanern reiste Brennan nach Spanien und schloss sich den Kleinen Brüdern Jesu an, einem Orden, der sich für ein unklösterliches, meditatives Leben unter den Armen einsetzt.

 

Anfang der siebziger Jahre kehrte Brennan zurück in die USA. Er und vier andere Priester gründeten in der geschäftigen Hafenstadt Bayou La Batre, Alabama, eine experimentelle Gemeinschaft. Sie arbeiteten an Garnelenbooten und dienten den Garnelenfängern und ihren Familien, die von der Kirche nicht mehr erreicht wurden und sich abgewendet hatten. Während er auf dem Campus am Broward Community College in Florida arbeitete, wurde seine Arbeit unterbrochen, als er einen plötzlichen Zusammenbruch erlitt, den ihn in den Alkoholismus führte. Eine sechsmonatige Behandlung stellte seine Gesundheit wieder her und brachte ihn auf den Weg der Genesung.

 

An diesem Punkt seines Lebens begann Brennan ernsthaft zu schreiben. Ein Buch folgte bald dem anderen und Einladungen, zu sprechen und spirituelle Exerzitien zu leiten, vervielfachten sich exponentiell. Er verbrachte den Rest seines Lebens damit, weit zu reisen, während er weiterhin schrieb und predigte und Männer und Frauen überall ermutigte, die gute Nachricht von Gottes bedingungsloser Liebe in Jesus Christus anzunehmen und zu leben. Sein letztes Buch waren seine Memoiren „All is Grace“. Brennan starb am 12. April 2013.

 

Das klingt nach einem echt spannenden und beeindruckenden Leben. Schauen Sie unbedingt auf Yesflix in den Film hinein.

 

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

Bewegende Filme mit Herz – nicht nur zu Weihnachten

Bewegende Filme mit Herz – nicht nur zu Weihnachten

Für diejenigen, die schon alle Weihnachtsfilme gesehen haben, und für alle anderen natürlich auch ;), stellen wir aus dem Yesflix-Team Ihnen bewegende Filme mit Herz vor. Tauchen Sie ein in schöne Landschaftsaufnahmen und ergreifende Schicksale. Folgen Sie uns in den...

Vier Gründe den Weihnachtsbaum als Familie zu schmücken

Vier Gründe den Weihnachtsbaum als Familie zu schmücken

Der Heilige Abend steht kurz vor der Tür und es werden die letzten Tannen gekauft und geschlagen. Doch wer schmückt den denn jetzt? Bei dem ganzen Stress verliert man manchmal den Überblick, um was es wirklich geht. Doch wollen wir nicht unsere Bäume hell beleuchten...

Diese Kinderfilme auf Yesflix müsst ihr gesehen haben

Diese Kinderfilme auf Yesflix müsst ihr gesehen haben

Heute wollen wir uns mal an unser jüngeres Publikum wenden. Denn wir haben mal wieder nachgeschaut und den ein oder anderen Film für euch rausgesucht, der euch euren Tag verschönern wird. Ob an einem Tag, wo es nur regnet, einem Tag, an dem man krank auf dem Sofa liegt, oder halt an einem Tag, an dem man einfach mal Lust hat auf einen neuen Film: hier ist bestimmt etwas für dich dabei! Und nicht nur für dich und deine Geschwister oder Freunde ist hier ordentlich neues Material zum Schauen, sondern auch für deine Eltern! Denn diese Filme begeistern nicht nur Kinder… versprochen.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

 

„Lorenz im Land der Lügner“

 

 

„Lorenz, ein unternehmungslustiger Junge, entdeckt mit seinem Floß eine Insel voller Merkwürdigkeiten: die königliche Jagdgesellschaft sitzt rücklings zu Pferde, die Katzen bellen, die Hunde miauen. Schon beim Bezahlen mit echten Goldmünzen, statt mit Falschgeld, macht sich Lorenz verdächtig. Ein Spitzel ist ihm von nun an auf den Fersen. Zum Glück findet Lorenz Freunde, die ihm helfen: den gezeichneten Kater Hinze, den Lorenz durch zauberkräftiges Pusten lebendig gemacht hat, den nur im Laufschritt hin- und herjagenden Lumpensammler, die mutige Tante Martha, die ihrer Katze immer wieder das Miauen beizubringen versucht, vor allem aber deren kratzbürstige Nichte Elise, in die sich Lorenz auf den ersten Blick verliebt. Nach manch seltsamem Abenteuer lösen sie gemeinsam das Geheimnis der Landes-Lügensprache und des herrschenden Trios, bestehend aus dem vom Meer träumenden, braungelockten König, dem goldgierigen Minister und dem unentwegt fressenden Hauptmann.“

„Das Morphus Geheimnis“

„Was passiert, wenn plötzlich alle Menschen einschlafen nur man selbst ist der einzige, der wach bleibt? Diese Erfahrung macht der zehnjährige Nicki völlig unfreiwillig, denn durch einen Zufall kommt die letzte Komposition des großen Komponisten Ludwig van Beethoven in seine Schultasche und löst schließlich eine große Schlafkrankheit aus.“

 

 

 

„Pinky und der Millionenmops“

„Der Kinder-Kinofilm ist die Geschichte des 11-jährigen Waisen Pinky, der wie einst der legendäre Detektiv Pinkerton, genauso berühmt werden will. In jeder freien Stunde geht Pinky seinem detektivischen Hobby nach. Dabei trifft er auf den ruppigen Millionär Jonathan Morgan (Hans Clarin) und dessen sympathische Haushälterin (Carmen-Maja Antoni). Der Millionär beauftragt Pinky damit, eine Reihe von Einbrüchen und Diebstählen in einem Kaufhaus aufzuklären. Pinky löst den Fall bravourös. Dafür aber wird der geliebte Mops von Jonathan Morgan entführt. Pinky steht vor einer weiteren Herausforderung, der größten seiner bisherigen Detektivkarriere.“

 

 

 

„Der Dolch des Batu Khan“

 

 

„Ausgerechnet an Sebastians zwölftem Geburtstag platzt die geplante Reise mit seinem Vater Peter: Der verwitwete Oberkonservator des Dresdner Museums „Grünes Gewölbe“ wird zu einem wichtigen Fund in einem zugemauerten Kellergewölbe gerufen. Es scheint sich um den lange gesuchten Schatz des Batu Khan zu handeln, dem Enkel des Mongolenführers Dschingis Khan. Von seinem schlechten Gewissen geplagt, erlaubt Sebastians Vater ihm und seinen Freunden im Museum bei der Vorbereitung der Ausstellung des Schatzes zu helfen. Dabei erfahren sie zufällig, dass Kunsträuber planen, das Prunkstück des Schatzes, den legendären Dolch des Batu Khan, zu stehlen. Sebastian, Benni und Maria wird schnell klar, dass es im Museum einen Verbindungsmann geben muss. Fortan setzen sie alles daran, den Verbindungsmann zu enttarnen und den geplanten Kunstraub zu vereiteln…“

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

 

 

 

Na? Wie fandet ihr die Filme? Schon alle gesehen oder konnten wir euch ein paar Vorschläge machen, die euch interessieren? Und wenn ihr sie alle geschaut habt, schickt uns doch gerne eine E-Mail (vielleicht einfach mit der Hilfe von Mama oder Papa) und erzählt uns, welchen Film ihr am liebsten mochtet! Wir freuen uns, von euch zu hören 🙂

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

Bewegende Filme mit Herz – nicht nur zu Weihnachten

Bewegende Filme mit Herz – nicht nur zu Weihnachten

Für diejenigen, die schon alle Weihnachtsfilme gesehen haben, und für alle anderen natürlich auch ;), stellen wir aus dem Yesflix-Team Ihnen bewegende Filme mit Herz vor. Tauchen Sie ein in schöne Landschaftsaufnahmen und ergreifende Schicksale. Folgen Sie uns in den...

Vier Gründe den Weihnachtsbaum als Familie zu schmücken

Vier Gründe den Weihnachtsbaum als Familie zu schmücken

Der Heilige Abend steht kurz vor der Tür und es werden die letzten Tannen gekauft und geschlagen. Doch wer schmückt den denn jetzt? Bei dem ganzen Stress verliert man manchmal den Überblick, um was es wirklich geht. Doch wollen wir nicht unsere Bäume hell beleuchten...

Fremde willkommen heißen: Was sagt die Bibel über Flüchtlinge?

Fremde willkommen heißen: Was sagt die Bibel über Flüchtlinge?

Laut UNHCR gibt es weltweit 68,5 Millionen Menschen, die aus ihrer Heimat vertrieben wurden – das sind mehr als die Bevölkerung Großbritanniens. Von diesen sind 40 Millionen meist aufgrund von Konflikten gezwungen, innerhalb ihres eigenen Landes umzuziehen, während 25,4 Millionen in andere Länder geflohen sind. Einige von ihnen leben unter sehr schlechten Bedingungen, vielleicht in Lagern mit wenig Sicherheit. Andere werden erfolgreicher in die lokale Bevölkerung aufgenommen und leisten wertvolle Beiträge für ihre Gastgemeinden. Manchmal werden Flüchtlinge willkommen geheißen. Oft haben sie Schwierigkeiten, akzeptiert zu werden, da die Einheimischen den Druck, den sie auf die Dienstleistungen ausüben, und die Konkurrenz, die sie um Arbeitsplätze darstellen, ärgert.

 

 

Was sagt die Bibel über Flüchtlinge?

 

 

Das Wort taucht nie in der Bibel auf, aber die Bibelschreiber waren sich des Problems durchaus bewusst. Der Umgang mit der von Konflikten, Verfolgung, Armut und Klimawandel getriebenen Flüchtlingskrise ist in der heutigen Welt eine hochpolitische Frage. Es ist zwar nicht möglich, bestimmte Richtlinien aus der Bibel zu entnehmen, aber es gibt Prinzipien, die sehr klar hervortreten.

 

 

Gebote und Gesetze im Alten Testament

 

 

Im Alten Testament wird Gottes Volk geboten: „Behandele keine Fremden, die in deinem Land leben. Behandeln Sie sie stattdessen so, wie Sie die Bürger behandeln, und lieben Sie sie so sehr, wie Sie sich selbst lieben. Denken Sie daran, Sie waren einst Ausländer im Land Ägypten. Ich bin der Herr, dein Gott“ (Levitikus 19,33-34).

 

Es gibt auch Gesetze zur Versorgung von Nicht-Israeliten: 3. Mose 23.22 sagt: „Wenn du dein Getreide erntest, lass immer etwas davon am Rand deiner Felder stehen und nimm nicht auf, was auf den Boden fällt. Überlasse es den Armen und den Ausländern, die unter dir leben. Ich bin der Herr, dein Gott!‘

 

Deuteronomium 14,28-29 befiehlt dem Volk Gottes, jedes dritte Jahr ein Zehntel seiner Ernte für „Waisen, Witwen und Fremde“ aufzubewahren: „Wenn sie genug zu essen haben, dann wird der Herr, dein Gott, zufrieden sein und dich in allem erfolgreich machen, was du tust.“

 

Wie sieht es im Neuen Testament aus?

 

 

Das Neue Testament wurde in einem anderen Kontext geschrieben. Es gibt jedoch auch Ratschläge zur Gastfreundschaft und zur Begrüßung. »Begrüßt unbedingt Fremde in deinem Haus. Auf diese Weise haben manche Menschen Engel als Gäste willkommen geheißen, ohne es zu wissen“, lesen wir in Hebräer 13,2, während 1. Petrus 1,17 uns daran erinnert, dass wir alle Ausländer sind: „Ihr sagt, Gott sei euer Vater, aber Gott tut es“ Keine Favoriten! Er beurteilt alle Menschen nach dem, was sie tun. Also musst du Gott ehren, während du hier auf Erden als Fremde lebst.‘

 

Alle diese Texte weisen darauf hin, dass Flüchtlinge geehrt, versorgt und aufgenommen werden sollen. Für Christen ist ein widerwilliger oder diskriminierender Umgang mit Flüchtlingen völlig inakzeptabel.

 

 

Für Christen ist es eine Pflicht Flüchtlingen zu helfen

 

 

Schließlich ist es kein Zufall, dass Jesus selbst ein Flüchtling war. Nachdem die Weisen Bethlehem kurz nach seiner Geburt verlassen hatten, flohen seine Eltern vor Herodes nach Ägypten. Die junge Familie, die zu Fuß eine gefährliche Reise vor sich hat und einen rachsüchtigen und rücksichtslosen Feind hinter sich lässt, erinnert sich an die Bilder, die wir auf unseren Fernsehbildschirmen von Menschen gesehen haben, die vor der Gewalt in Syrien, im Irak, in Myanmar und an vielen anderen Orten fliehen. Wie würden wir reagieren, wenn der Flüchtling vor unserer Haustür Jesus selbst wäre? In der bekanntermaßen herausfordernden Passage in Matthäus 25.31.46 über das Jüngste Gericht ist eine der Personengruppen, die einen Anspruch auf unsere Fürsorge haben, der „Fremde“. „Immer wenn du keinem meiner Leute geholfen hast, egal wie unwichtig sie auch erschienen, hast du es nicht für mich getan“, sagt Jesus.

 

 

Wie sich Christen und die Kirche engagieren können

 

 

Es gibt vielen Möglichkeiten sich sozial in der Kirche oder als Kirchengemeinde zu engagieren: Geld, Lebensmittel, Kleidung etc. sammeln und an Flüchtlingsunterkünften spenden. Oder Deutsch-Kurse / Nachhilfe für Flüchtlinge anbieten. Hilfe bei Behördengängen und vieles mehr. Einfach Hilfe anbieten, wenn diese benötigt wird. Jeder einzelne kann etwas beitragen. In unserer Dokumentation „Der Kirche ein Dorf geben“ wird über das Engagement der Kirche im sozialen Wohnungsbau berichtet. Interessant ist, dass es sich auch um ehemalige Flüchtlingssiedlungen aus den 1950ern handelt.

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

Bewegende Filme mit Herz – nicht nur zu Weihnachten

Bewegende Filme mit Herz – nicht nur zu Weihnachten

Für diejenigen, die schon alle Weihnachtsfilme gesehen haben, und für alle anderen natürlich auch ;), stellen wir aus dem Yesflix-Team Ihnen bewegende Filme mit Herz vor. Tauchen Sie ein in schöne Landschaftsaufnahmen und ergreifende Schicksale. Folgen Sie uns in den...

Vier Gründe den Weihnachtsbaum als Familie zu schmücken

Vier Gründe den Weihnachtsbaum als Familie zu schmücken

Der Heilige Abend steht kurz vor der Tür und es werden die letzten Tannen gekauft und geschlagen. Doch wer schmückt den denn jetzt? Bei dem ganzen Stress verliert man manchmal den Überblick, um was es wirklich geht. Doch wollen wir nicht unsere Bäume hell beleuchten...

10 Fakten über die Reformation, die Sie wissen müssen

10 Fakten über die Reformation, die Sie wissen müssen

Der Reformationstag war grade, doch haben Sie sich schon mal ausführlich damit beschäftigt? Die meisten von uns hatten es mal in der Schule oder hören es mal in der Kirche, doch welche Mythen gibt es und was ist damals wirklich geschehen? Wir von Yesflix haben Ihnen eine kleine Wiederholung in 10 Fakten über die Reformation zusammengestellt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

 

 

1. Martin Luther ging es um Reformen, nicht um den Bruch mit Rom

 

 

Der 31. Oktober 1517 ist der Tag, an dem die Protestanten jedes Jahr als „Reformationstag“ feiern. Doch als Martin Luther seine 95 Thesen an den Mainzer Erzbischof Albrecht von Brandenburg schickte (nein, er hat sie wohl nicht wirklich an die Tür genagelt!) betrachtete er sich nicht als Protestant, sondern als Katholik, der das Gespräch und die Reform über den missbräuchlichen Ablasshandel suchte.

 

 

2. Die Reformation war traditionell

 

 

Luther hoffte, Rom würde den 95 Thesen zustimmen, für den Verkauf und die Kommerzialisierung der Gnade (Ablass) Buße tun und Korrekturen vornehmen. Wie Luther in These 62 schrieb: „Der wahre Schatz der Kirche ist das heiligste Evangelium von der Herrlichkeit und Gnade Gottes“, das traditionell von der Kirche als unbestreitbar galt.

 

 

3. Im Zentrum der Reformation stand der Glaube, dass allein das Wort maßgebend ist

 

 

1518 erklärte der Papst Luthers Thesen im Widerspruch zur kirchlichen Lehre – warum? Zum Teil wegen des Inhalts zum Ablass und zum Verdienstschatz der Kirche, aber auch, weil die Thesen die Autorität des Papstes in Frage stellen. War der Papst neben dem Wort Gottes maßgeblich, oder war die Schrift die alleinige Autorität über die Tradition der Kirche? Luther entschied sich, auf der alleinigen Autorität des Wortes Gottes zu bestehen, und wurde dafür schließlich von Papst Leo X. aus der römisch-katholischen Kirche exkommuniziert und von Karl V. auf dem Reichstag zu Worms (1521) als Ketzer geächtet.

 

 

4. Die Reformation war weder individualistisch noch die Leistung eines Mannes

 

 

Luthers Hoffnung war, auch auf dem Reichstag zu Worms, nicht die Trennung von Rom, sondern die Buße. Luther argumentierte, dass Rom mit den historischen und traditionellen Überzeugungen der Kirche gebrochen habe. Damit stand Luther nicht allein, sondern auf den Schultern der Gläubigen, die in der Kirchengeschichte vor ihm standen und die dieselben Wahrheiten des Evangeliums verkündeten – dass das Heil allein durch Gnade, allein durch Glauben, allein in Christus geschieht. Ebenso war die Reformation nicht Luthers persönliche Leistung, sondern das Produkt des Wortes.

 

 

5. Die Reformation war das Produkt des Wortes, das gepredigt, gelehrt, gelesen – und gesungen wurde!

 

 

Schon mal die Hymne „Eine mächtige Festung ist unser Gott“ gehört? Es ist heute eine der beliebtesten Hymnen Luthers, die auf Psalm 46 basiert und auf Deutsch statt auf Latein, der Sprache der römischen Kirche, geschrieben wurde. Die Reformation war eine Reformation der Anbetung – und wurde buchstäblich ins Leben gerufen! Wenn Sie heute in Ihren Kirchen singen, anstatt nur polyphones Latein zu hören, haben Sie es der Reformation zu verdanken.

 

Na, sind Sie gedanklich noch bei uns 😉 Es ist schon echt komplex, wenn man sich ein bisschen ausführlicher mit den theologischen Thesen beschäftigt. 🙂 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

 

 

6. Luther behauptete, die „Kloake“ sei der Ort seiner reformatorischen Entdeckung

 

 

„Der Spiritus Sanctus hat mir diese Erkenntnis in der Kloake gegeben“, erklärte Luther; allerdings meinte er wohl nicht auf der Toilette, wie manche meinen. Historiker argumentieren, dass es unwahrscheinlich ist, dass er die reformatorische Entdeckung zu diesem Zeitpunkt in der Kloake tatsächlich hatte, und verweisen eher auf mehrere Etappen des Durchbruchs in Luthers Leben als auf einen endgültigen Durchbruch. Aus diesem Grund sollten wir Luthers Standpunkt nicht übersehen, der eher theologisch als eine historische Aussage war. Auch für uns heute, aber besonders im Mittelalter ist die Kloake ein Ort des Schmutzes, der Erniedrigung. Luther verband es mit dem Teufel. Doch hier, in den Schmutz der Sünde, kam Christus und nahm das Fleisch des Menschen an, und daher gibt es keinen unheiligen Platz für seine Gegenwart. An den dunkelsten, niedrigsten Orten ist Christus gegenwärtig und mächtig.

 

 

7. Luther hat uns gelehrt, „kühn zu sündigen“ – oder?

 

 

Dies kann nicht bedeuten, was Sie denken. In einem Brief an Melanchthon schrieb Luther:

„Wenn Sie ein Prediger der Barmherzigkeit sind, predigen Sie keine imaginäre, sondern die wahre Barmherzigkeit. Wenn die Barmherzigkeit wahr ist, müssen Sie daher die wahre, keine eingebildete Sünde ertragen. Gott rettet nicht diejenigen, die nur imaginäre Sünder sind. Sei ein Sünder und lass deine Sünden stark sein, aber lass dein Vertrauen auf Christus stärker sein und freue dich über Christus, der der Sieger über Sünde, Tod und die Welt ist.“

Mit anderen Worten, Luther hat uns gelehrt, mutig zu sein, wenn wir Gott unsere Sünden bekennen, denn das Opfer Christi ist größer als unsere Sünde.

 

 

8. Die Rechtfertigungslehre war von zentraler Bedeutung für die Reformation

 

 

Rom räumte der Heiligung Priorität ein und lehrte, dass die Rechtfertigung durch die Heiligung zustande kommt, was die beiden ununterscheidbar macht. Diese Auffassung der Soteriologie (so wird die Lehre von der Erlösung aller Menschen bezeichnet) zeigt sich insbesondere in der römisch-katholischen Auffassung, dass die Erlösung sowohl durch Gnade als auch durch die Zusammenarbeit mit der Gnade erfolgt. Nur mit beiden ist Erlösung möglich. Im Gegensatz dazu stellten die Reformatoren fest, dass die Erlösung allein durch Gnade geschieht, und daher ist es eine fremde Gerechtigkeit – die Gerechtigkeit Christi allein wird uns zugerechnet und erklärt uns ein für alle Mal vor Gott gerechtfertigt. Christus lebte und starb für sein Volk, sein Opfer reichte aus, um unsere Sünden zu sühnen, seine Gerechtigkeit ist jetzt unsere Gerechtigkeit. Darin ist die Erlösung nicht nur möglich, sondern tatsächlich; die Arbeit, die wir nicht tun konnten, wurde bereits von Christus vollendet und uns umsonst gegeben.

 

 

9. Die Reformation lehrt uns, nach der Wahrheit, statt nach innen zu schauen

 

 

In Rom ging es darum, nach innen zu schauen. Aber wenn die Rechtfertigung durch eine fremde Gerechtigkeit erfolgt, kommt unser Heil nicht von uns selbst, sondern von außen – von Gott. Also, schauen Sie nach außen – schauen Sie auf Christus. Christus ist das wahrhaftigste Bild Ihrer Identität, und seine Gerechtigkeit ist das, was Gott jedes Mal sieht, wenn er Sie ansieht. Luther selbst traute nicht einmal seinem eigenen Gewissen, sondern blickte nach außen auf das „fremde Wort“, das ihm von außen gepredigte Evangelium.

 

 

10. Die Reformation war eine Reformation des Gebets

 

 

Sie kennen wahrscheinlich das Luther zugeschriebene Zitat, in dem er sagt: „Ich habe heute so viel zu tun, dass ich drei Stunden im Gebet verbringen werde, um alles zu erledigen.“ Ob Luther dies wirklich gesagt hat, ist zwar umstritten, aber er hat es sicherlich zur Schau gestellt und vielen anderen geholfen, beten zu lernen, indem er sie auf das Vaterunser hinwies. Wie bei allem anderen war das Wort Gottes die Autorität für das Beten. Der springende Punkt der Reformation war, dass die Menschen sich nicht selbst retten können, sondern zur Erlösung ganz auf Gott angewiesen sind. Diese Abhängigkeit von Gott zeigten die Reformatoren in ihrem Gebetsleben, wo sie den Herrn durch sein Wort um tägliche Hilfe suchten.

 

Nun, da Sie komplett theologisch gerüstet sind, können Sie mit Ihren Kindern ein bisschen in die Geschichte der Reformation einsteigen, schauen Sie dafür auf Yesflix unbedingt unseren Zeichentrickfilm „Der mutige Mönch – Die Geschichte von Martin Luther, der die Reformation in Gang setzte“.

 

 

 

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

Bewegende Filme mit Herz – nicht nur zu Weihnachten

Bewegende Filme mit Herz – nicht nur zu Weihnachten

Für diejenigen, die schon alle Weihnachtsfilme gesehen haben, und für alle anderen natürlich auch ;), stellen wir aus dem Yesflix-Team Ihnen bewegende Filme mit Herz vor. Tauchen Sie ein in schöne Landschaftsaufnahmen und ergreifende Schicksale. Folgen Sie uns in den...

Vier Gründe den Weihnachtsbaum als Familie zu schmücken

Vier Gründe den Weihnachtsbaum als Familie zu schmücken

Der Heilige Abend steht kurz vor der Tür und es werden die letzten Tannen gekauft und geschlagen. Doch wer schmückt den denn jetzt? Bei dem ganzen Stress verliert man manchmal den Überblick, um was es wirklich geht. Doch wollen wir nicht unsere Bäume hell beleuchten...

Auf Yesflix: Menschen, die uns inspirieren durch ihren Mut

Auf Yesflix: Menschen, die uns inspirieren durch ihren Mut

Immer wieder hört man von ihnen, Menschen, die ihr Leben einem größeren Zwecke geben und sich aufopfern für andere. Auch hier auf Yesflix haben wir natürlich die Geschichten einiger dieser mutigen Menschen, die für ihre Mitmenschen und ihren Glauben kämpfen. Heute wollen wir Ihnen ein paar von diesen besonderen Menschen vorstellen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

 

„Ein mutiger Mann: Machine Gun Preacher – Mit Waffen zum Glauben?“

Was haben Maschinen-Pistolen oder andere Waffen mit dem Glauben oder gar mit dem Retten von sudanesischer Waisenkinder zu tun? Das Leben und die Geschichte von Sam Childers beantwortet nicht nur diese Fragen. Und zeigt einen ganz besonderen Mut.

 

Machine Gun Preacher: Inhalt

 

„Sam Childers ist kompromisslos in seinem Leben und seiner Nachfolge. Um Waisenkinder im Sudan zu retten, greift er auch zu Waffengewalt. Dafür wird er zugleich gehasst und geliebt. Ein differenziertes Porträt des Mannes, den alle nur „Machine Gun Preacher“ nennen.“

 

Der Film gibt einen guten Einblick in die schwierigen Zeiten und Opfer, die Sam, Lynn (seine Frau) und Paige (ihre Tochter) bei der Gründung und dem Aufbau der Organisation Angels Of East Africa erlitten haben. Die Arbeit einer NGO (Nichtregierungsorganisation) hängt stark von öffentlichen und privaten Spenden ab. Durch die Arbeit in Ostafrika, durch Projekte in Uganda, Süd Sudan und Äthiopien werden Kinder aus der Sklaverei und Entführung gerettet.

 

Dies ist eine inspirierende Geschichte darüber, wie ein Mann sich verändern und dann dazu beitragen kann, eine Nation zu verändern. Eine Geschichte von Mut und Entschlossenheit, auch durch persönlichen Schmerz, Verlust und Leiden. Eine Geschichte darüber, wie selbst die Gebrochensten von uns anderen, denen es schlechter geht als uns selbst, die Hand reichen und so helfen können. Es ist eine Geschichte der Hoffnung, der Liebe und des Opfers und auch der Bereitschaft, den ultimativen Preis zu zahlen!

 

„Mutige Frauen: Corrie ten Boom – Ein Leben voll Vertrauen und Gnade“

Als die Nazis 1940 in Holland einmarschierten und begannen, Juden zusammenzutreiben, riskierten Corrie ten Boom, ihre Schwester Betsie und ihr Vater ihr Leben, um so viele wie möglich zu retten. In ihrem Haus wurde heimlich ein versteckter Raum gebaut, in dem die unterdrückten Juden Zuflucht suchten, bis eine Gestapo-Razzia ihre Operation beendete. Dieser Film erzählt diese unvergessliche Geschichte für eine neue Generation.

 

Beschreibung der Dokumentation auf Yesflix

 

„Corrie ten Booms Leben ist eine Summe vieler kleiner Geschichten, die bereits Millionen Menschen inspiriert haben. Diese neue Dokumentation legt ihren Fokus auf die Zuflucht, die Zeit im KZ und die Erfüllung der Visionen ihrer Schwester Betsie. Rasant und ruhig zugleich wird hier die Geschichte von Corrie ten Boom erzählt. Qualitativ hochwertig und ansprechend, mit bisher unveröffentlichtem Material und an Originalschauplätzen gedreht!“

 

Dies ist eine faszinierende Geschichte über die ten Boom-Familie, die Juden in ihrem Haus versteckte, das im Laufe der Jahre für viele zu einem sicheren Hafen wurde. Sie werden faszinierende Aufnahmen von ihrem Haus in den Niederlanden und dem versteckten Raum sehen, den sie gebaut haben. Corrie beschreibt ihre Erfahrungen nach ihrer Verhaftung und Trennung von ihrer Familie. Sie lebte in einem Gefängnis, das für 200 gebaut wurde, aber 700 beherbergte. Sie hatte sich mit ihrer Bibel einschleichen können und hielt zwei Bibelstunden am Tag. Sie wurde im Gefängnis oft geschlagen und verlor dabei ihren Vater, ihren Bruder und ihre Schwester. Ihre Freilassung war ein Wunder.

Corries eigene Worte enthüllen die erstaunliche Geschichte ihrer Vergebung an den Mann, der ihre Familie verraten hat, und auch über einen Gefängniswärter aus dem Lager. Das letzte Kapitel ihres Lebens zeigt deutlich, dass sie weiterhin Gott diente. Ihren Mut in Zeiten des Terrors können wir nur Respekt zollen.

 

 

Kennen Sie diese Dokumentationen oder die Menschen dahinter bereits? Oder konnten wir Sie dazu inspirieren, sich diese Filme anzusehen? Schreiben Sie uns gerne Ihre Gedanken per E-Mail.

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

Bewegende Filme mit Herz – nicht nur zu Weihnachten

Bewegende Filme mit Herz – nicht nur zu Weihnachten

Für diejenigen, die schon alle Weihnachtsfilme gesehen haben, und für alle anderen natürlich auch ;), stellen wir aus dem Yesflix-Team Ihnen bewegende Filme mit Herz vor. Tauchen Sie ein in schöne Landschaftsaufnahmen und ergreifende Schicksale. Folgen Sie uns in den...

Vier Gründe den Weihnachtsbaum als Familie zu schmücken

Vier Gründe den Weihnachtsbaum als Familie zu schmücken

Der Heilige Abend steht kurz vor der Tür und es werden die letzten Tannen gekauft und geschlagen. Doch wer schmückt den denn jetzt? Bei dem ganzen Stress verliert man manchmal den Überblick, um was es wirklich geht. Doch wollen wir nicht unsere Bäume hell beleuchten...