In der Filmwelt gibt es viele Begriffe, mit denen niemand etwas anfangen kann. Was ist zum Beispiel ein Goof oder Embargo? Oder was genau bedeutet eigentlich HD? Wir haben eine Liste zusammengestellt, die die interessantesten Filmbegriffe definiert und aufklärt, damit alle Neugierigen und Wissensbedürftigen endlich nicht mehr im Dunkeln tappen müssen.

Dafür arbeiten wir uns einmal quer durch das Alphabet und beginnen natürlich mit den Buchstaben A und B.

A – Antiheld / Alan Smithee / Animation

Antiheld:
Als Antihelden bezeichnet man den Gegensatz zum traditionellen positiven Helden, der häufig die Rolle des Protagonisten einnimmt. Die Figur des Antihelden ist ein wachsender Trend in der Filmbranche. Ziel ist es, mehr fehlerhafte menschliche Hauptrollen zu erschaffen. Lange Zeit gab es immer perfekte Vorbilder auf der Leinwand, die tapfer sind und immer das Richtige tun. Doch statt dieses inspirierenden Helden, schaffen viele Filmemacher den Anti-Helden. Diesen sollte man jedoch nicht mit dem Schurken verwechseln, obwohl sie oftmals auch gleiche Charakterzüge haben. Eine der neuesten und bekanntesten Rollen ist Ryan Reynolds in „Deadpool“.

Alan Smithee:
Alan Smithee ist keine wahrhaftig existierende Person, und doch kann man in den Credits eines Films häufig eben diesen Namen unter „Regie“ finden. Es ist nämlich ein Pseudonym, welches Regisseure benutzen, um nicht mit ihrem Film in Verbindung gebracht zu werden. Das klingt erst einmal komisch, warum sollte man von seinem geschaffenen Werk zurücktreten? Dafür gibt es allerdings viele Gründe. Der häufigste, warum Regisseure ihren Namen mit „Alan Smithee“ verschleiern, ist schlicht und einfach Unzufriedenheit. Wenn ein Film nicht so geworden ist, wie man es sich vorgestellt hat oder die Regie nur an jemand anderen übergeben wurde, der an dem Projekt gar nicht mit seinem Herzen hängt, kann es schnell dazu kommen, dass man sich davon distanzieren möchte. Das Pseudonym wurde erstmals 1969 von Don Siegel verwendet, der damals die Regie von Robert Totten zu „Death of a Gunfighter“ übernahm. Mittlerweile benutzen aber auch Produzenten, Drehbuchautoren oder sogar Komponisten und Schauspieler den Namen Alan Smithee.

Animation:
Ein anderer Begriff für Zeichentrick- bzw. Trickfilm. Für diese besondere Art von Filmen gibt es viele unterschiedliche Techniken, meistens sind damit aber Computeranimationen gemeint. Sie sind damit das Gegenteil eines Realfilms.

Sie wollen selbst einmal in einen Animationsfilm reinschauen? Dann gucken Sie mal bei yesflix.de vorbei, da finden Sie einige interessante Filme, wie z.B. „Schlau wie ein Luchs“!

B – B-Movie / Box-Office

B-Movie:
Darunter versteht man einen Film, der sehr schnell und mit einem geringen Budget gedreht wurde. Oftmals schaffen sie es nicht einmal in die Kinos, sondern werden nur im linearen TV oder auf Streamingdiensten gezeigt. Man „beschimpft“ sie häufig als zweitklassig oder unprofessionell, was aber nicht immer zutrifft. Das lässt sich auf den Ursprung des Begriffes zurückführen. Dieser kommt nämlich aus den 30er und 40er Jahren, als in amerikanischen Kinos noch Doppelprogramme liefen. Einerseits gab es die „A-Filme“, so wurden Produktionen bezeichnet, die aufwendig und teuer waren und andererseits liefen die „B-Filme“. Nach dem Wegfall dieses Kinosystems wurde der Begriff zu einer qualitativen Beschreibungskategorie, die nicht immer gerechtfertigt ist.

Box-Office:
Wörtlich ist das „Box-Office“ das Kassenhäuschen, welches in den Eingängen von Kinos steht. Im übertragenen Sinne steht das allerdings für etwas Anderes: Im Fachjargon werden damit die Einspielergebnisse eines Films bezeichnet. In den USA wurden Erfolge und Misserfolge von Filmen schon immer veröffentlicht, in Europa ist das erst in den letzten Jahrzehnten üblich geworden.

Die Box-Office-Übersichten enthalten Angaben über:

  • Gesamteinspielergebnisse
  • Ergebnisse des Startwochenendes
  • Einspielergebnisse an einzelnen Tagen
  • Budget (reine Produktionskosten oder Kosten inklusive Vermarktung)

Die Informationen kann jeder ganz einfach im Internet nachlesen.

 

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

5 Dinge an die du als Christ glauben solltest 🧐

5 Dinge an die du als Christ glauben solltest 🧐

Das Christentum hat weltweit ca. zwei Milliarden Anhänger und ist damit die größte Weltreligion und trotzdem lebt jeder seinen Glauben unterschiedlich aus – und das ist auch gut so. Da wir alle unterschiedliche Menschen mit verschiedenen Ansichten, Interessen und...

Filmbegriffe ABC / Teil H – J

Filmbegriffe ABC / Teil H – J

Weiter geht es mit unserem Filmbegriffe-ABC. Dieses Mal geht es um die Buchstaben H-J. Lernen Sie etwas über Heist Movies, Kameraeinstellungen, die größte Filmdatenbank der Welt und vieles mehr! HFR (High Frame Rate) Unter HFR versteht man ein Kinofilmformat, dass...

Unsere Komödien zum Schmunzeln 😂

Unsere Komödien zum Schmunzeln 😂

Lust auf einen Film? Aber welches Genre guckt man sich an? Eine Romanze ist zu schnulzig, man möchte lieber etwas Leichtes anschauen, ein Drama scheidet also aus. Perfekt ist also eine Komödie – ein Film, der einen nach dem Schauen mit einem Lächeln im Gesicht...