Erfolgreiche BĂŒcher werden heutzutage verfilmt. Es ist dann fĂŒr die Leser immer aufregend, ob der Film an die QualitĂ€t des Buches herankommt oder doch eher ein Flop ist. Auch yesflix bietet eine Reihe von Filmen an, die auf einem Buch basieren. Wir wollen Ihnen hier unsere Favoriten vorstellen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

 

„JunikĂ€fer, flieg“

„Die Verfilmung des gleichnamigen Erfolgsromans von Chris Fabry. Katie ist neun Jahre alt und fĂŒhrt ein Nomadenleben, denn sie reist gemeinsam mit ihrem Vater im Wohnmobil quer durch Amerika. Eines Tages erkennt sie sich selbst auf einem Plakat mit einer Vermisstenanzeige wieder. Ist der Mann, den sie fĂŒr ihren Vater hĂ€lt, in Wirklichkeit ihr EntfĂŒhrer? WĂ€hrend Katie die Wahrheit wissen möchte, beginnt ein Sheriff am anderen Ende Amerikas, den Fall seiner verschwundenen Enkeltochter wieder aufzurollen. Es gibt nĂ€mlich neue Hinweise, die Licht ins Dunkel bringen könnten.“

Das Geheimnis in dieser Geschichte ist faszinierend, und Sie haben möglicherweise sogar Mitleid mit dem EntfĂŒhrer und denken: „Da muss mehr dran sein.“ Und das ist es – aber es ist wahrscheinlich nicht das, was Sie denken.

Maggie Elizabeth Jones ist in ihrer Rolle als Katie Johnson herausragend und prĂ€sentiert eine bewegende und ĂŒberzeugende Darstellung ihres Charakters – gewann verdientermaßen ihre Auszeichnung als beste Schauspielerin beim Emerge Film Festival 2015.

Zum Autor des Buches:

Chris Fabry ist ein preisgekrönter Autor und eine Radio-Persönlichkeit, die die tĂ€gliche Sendung „Chris Fabry Live“ auf Moody Radio moderiert. Er ist auch in „Love Worth Finding“, „Aufbau von Beziehungen zu Dr. Gary Chapman“ und anderen Radioprogrammen zu hören. Er ist Absolvent der W. Page Pitt School of Journalism an der Marshall University und gebĂŒrtig aus West Virginia. Chris und seine Frau Andrea leben heute in Arizona und sind Eltern von neun Kindern.

Chris Romane wurden mit fĂŒnf Christy Awards, einem ECPA Christian Book Award und im Jahr 2017 mit einem Award of Merit von Christianity Today, ausgezeichnet.

 

 

Das Schicksal der Katie Lapp – Die Spielfilm-Reihe

Im ersten Teil „Was auch geschehen mag – Das Schicksal der Katie Lapp“ lernt man Katie Lapp bei den Amish kennen, wie sie aufgewachsen ist und wie der Besuch ihrer leiblichen Mutter, Katie aufrĂŒttelt.

Im zweiten Teil „Kannst du mir vergeben? – Das Schicksal der Katie Lapp“ geht ihre Geschichte weiter: „Katie Lapp (Katie Leclerc), eine junge Amish-Frau, hatte die strikten Regeln ihres Glaubens hinterfragt und wurde daraufhin von der Amish-Gemeinde ausgeschlossen. Sie lebt nun unter dem Namen Katherine Mayfield und sucht nach ihrer leiblichen Mutter. Diese ist schwer erkrankt und Katie muss sich beeilen, sie zu finden, bevor es zu spĂ€t ist. Doch in der Welt des elektrischen Lichts, der Telefone und modernen Dinge gerĂ€t Katie alsbald in ein Netz aus Habsucht und Verrat
“

Der zweite Teil ist noch mehr wie der erste Teil eine Achterbahn der GefĂŒhle und alles steuert auf das Finale zu. Katie Leclerc ist in der Rolle der Katie Lapp sehr sehenswert.

 

Zur Autorin der Romane:

Beverly Marie Jones (Lewis) wurde im Herzen des Amish-Landes geboren – Lancaster, Pennsylvania. Im zarten Alter von neun Jahren begann sie, Kurzgeschichten und Gedichte zu schreiben. Zuvor hat sie Texte fĂŒr die KlavierstĂŒcke „Little Fingers“ erfunden, die sie im Alter von fĂŒnf Jahren gelernt hat. Beverlys erstes Abenteuer in der Erwachsenenliteratur ist die meistverkaufte Trilogie „The Heritage of Lancaster County“, darunter „The Shunning“, eine spannende Saga ĂŒber Katie Lapp, einer jungen Amish-Frau, die von Geheimnissen ihrer Vergangenheit in die moderne Welt hineingezogen wird. Das Buch basiert lose auf der Geschichte der Großmutter mĂŒtterlicherseits der Autorin, Ada Ranck Buchwalter, die ihre mennonitische Erziehung der alten Ordnung verlassen hat, um einen Studenten des Bible College zu heiraten. Eine Zeitung aus dem Amish-Land behauptete, Beverlys Arbeit sei „eine EinfĂŒhrung in die Folklore von Lancaster County“ und biete „eine Insider-Sicht auf das Leben der Amish“. Auf die Frage, ob sie von der PopularitĂ€t ihrer Arbeit ĂŒberrascht ist, sagt Lewis: „Die Reaktionen auf meine Arbeit ist erstaunlich, aber noch herzerwĂ€rmender sind die tausende von Briefen pro Jahr, die von Lesern eingehen.“ Fans beschreiben, wie ihre BĂŒcher „einen Nerv getroffen haben und eine Neugier auf die alten Wege der Amish geweckt haben … eine Sehnsucht nach einem einfacheren Leben und der RĂŒckkehr zu traditionellen Werten in der Mainstream-Gesellschaft, in der ein unpersönlicher High-Tech-Lebensstil an erster Stelle steht“, erklĂ€rt sie. Beverly nimmt sich immer noch Zeit, um die Briefe ihrer Leser zu beantworten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

 

Wurden Ihre Lieblings-BĂŒcher schon verfilmt? Kennen Sie diese Filme oder haben Sie vielleicht das Buch dazu gelesen? Schreiben Sie uns gerne eine Email.

Haben Sie schon unsere anderen Artikel gelesen?

„Woran glaubst du?“ DIE Glaubens-Frage auf Yesflix

„Woran glaubst du?“ DIE Glaubens-Frage auf Yesflix

Jetzt wundern Sie sich vielleicht, warum wir Ihnen eine so persönliche Glaubens-Frage stellen und warum wir Sie auf einmal duzen. Oder warum wir Ihnen gleich mit der ultimativen Frage des Glaubens kommen. Aber keine Sorge, dies ist der Titel des Films, den wir Ihnen...

Frauen der Bibel – Frauenpower auf Yesflix 😁

Frauen der Bibel – Frauenpower auf Yesflix 😁

Wenn man an populÀre Personen in der Bibel denkt, denkt man hÀufig an MÀnner. Doch auch die Bibel erzÀhlt von echter Frauenpower, Mut und StÀrke des weiblichen Geschlechts. Denn nicht alle Frauen lassen sich auf die passive Rolle der Eva in der Schöpfungsgeschichte...

Regisseure auf Yesflix: Johnny Remo

Regisseure auf Yesflix: Johnny Remo

Heute wollen wir uns mal eines der Genies anschauen, die hinter der Kamera bei unseren Yesflix-Filmen agieren, Regisseure. Sie machen den Film erst möglich und sind fĂŒr vieles verantwortlich. Mit ihnen steht und fĂ€llt fast der ganze Film, also ist es doch nur logisch,...